Phaeno Wolfsburg, © phaeno/Janina Snatzke
© phaeno/Janina Snatzke

Die schöns­ten Mu­se­en in nie­der­säch­si­schen Städ­ten


Ein Wochenende in einer niedersächsischen Stadt erleben oder nur auf einen Tagesausflug vorbeischauen: In unseren Städten können Sie neben Einkaufen und Genießen vor allem in die Welt der Kultur eintauchen. Ob auf architektonischer Entdeckungsreise durch die Welt der Baustile in Celle zum Bauhaus oder in Hann.Münden zum Fachwerk, zum ausgezeichneten UNESCO Welterbe in Goslar oder Hildesheim oder zu den Veranstaltungen wie Stadtfeste, Lesungen, Theater oder Oper – die Kulturkalender unserer Städte sind immer prall gefüllt.

Zum Herbst und Winter hin, wenn sich kulturelle Erlebnisse wegen der Witterung wieder eher nach innen verlagern, warten eine Vielzahl an unterschiedlichen Museen und Ausstellungen auf Ihren Besuch. Die spannendsten Museen in den niedersächsischen Städten haben wir für Sie zusammengestellt:

 

Blick in den sommerlichen Garten von Göttingen, © Göttingen Tourismus e.V.	/ Angelika Daamen
© Göttingen Tourismus e.V. / Angelika Daamen

Alter Botanischer Garten Göttingen


Der Alte Botanische Garten der Universität Göttingen wurde bereits 1736 angelegt. Seine beeindruckende Pflanzenvielfalt befindet sich am Stadtwall und damit in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone.

Außenansicht des phaeno, © phaeno / Janina Snatzke
© phaeno / Janina Snatzke

phaeno Wolfsburg


Das phaeno bietet außen eine eindrucksvolle Architektur und innen eine faszinierende Erlebniswelt für die ganze Familie.

Das Braunschweigische Landesmuseum, © Braunschweigisches Landesmuseum/ Anja Pröhle
© Braunschweigisches Landesmuseum/ Anja Pröhle

Braunschweigisches Landesmuseum


Das Braunschweigische Landesmuseum zählt zu den großen historischen Museen in Deutschland.

marinemuseum_crainerganske_klein, © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH / Rainer Ganske
© Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH / Rainer Ganske

Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven


Unmittelbar neben Wilhelmshavens Wahrzeichen, der Kaiser-Wilhelm-Brücke, liegt das Deutsche Marinemuseum. Schon von weitem laden seine zahlreichen Museumsschiffe Sie zur Besichtigung ein.

Welfenschloss - Hann Münden, © Hann. Münden Marketing / Peter Heitmann
© Hann. Münden Marketing / Peter Heitmann
Blick in einen Raum des Museums, © Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg / S. Adelaide
© Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg / S. Adelaide

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg


Im Herzen Oldenburgs liegen Schloss, Augusteum und Prinzenpalais, die drei Häuser des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg.

s17-lneburger-heide-gmbh-zugeschnitten_1, © Lüneburger Heide GmbH / Markus Tiemann
© Lüneburger Heide GmbH / Markus Tiemann

Deutsches Salzmuseum in Lüneburg


In der ehemaligen Saline befindet sich heute das Deutsche Salzmuseum. Hier wird die Bedeutung und Geschichte der Salzstadt Lüneburg wieder lebendig.

Lichtplastik Feuerwerk für Celle von Otto Piene, © Kunstmuseum Celle/ Julia Otto
© Kunstmuseum Celle/ Julia Otto

Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon


Das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt

Saal 2 widmet sich Motorrädern aus der Zeit von 1914 bis etwa 1929, © Kulturstiftung Kornhaus
© Kulturstiftung Kornhaus

PS.SPEICHER


Erlebniswelt rund um die Geschichte, Gegenwart und Zukunft individueller Fortbewegung auf zwei, drei und vier Rädern.

Außenansicht Roemer- und Pelizaeus-Museum, © Roemer- und Pelizaeus-Museum
© Roemer- und Pelizaeus-Museum

Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim


Das Museum ist international renommiert und besitzt eine der wichtigsten Altägypten-Sammlungen der Welt.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer