Frau paddelt auf der Elbe, © Kurs Elbe / Markus Tiemann
© Kurs Elbe / Markus Tiemann

Wassererlebnis Elbe


Willkommen in den Landschaften der Elbmarsch und Elbtalaue im Nordosten des Reiselandes Niedersachsen. Allseits prägend ist hier die Elbe, welche mit ca. 250 Kilometern Länge durch Niedersachsen fließt und bei Cuxhaven in die Nordsee mündet. Von Hitzacker bis zum Wehr Geesthacht verläuft die Flusslandschaft Elbe. Von dort an Richtung Nordsee spricht man von der maritimen Unterelbe, da der Fluss nun von Ebbe und Flut beeinflusst ist.

Vor den Toren Hamburgs: Flusslandschaft Elbe

Die niedersächsische Elbtalaue ist geprägt vom Jahrtausende alten Wechselspiel von Elbüberflutungen und Rückzug des Stroms. Entlang des Flusses ist so eine einzigartige, artenvielfältige Naturlandschaft entstanden. So beherbergt der Lebensraum 150 verschiedene Vogelarten. Unter ihnen sind Zugvögel wie Kraniche und Weißstörche sowie tausende überwinternde Zwergschwäne und Gänse. Zurecht ist der besondere Wert der Landschaft durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalauen unter Schutz gestellt.
Entlang der Elbe versammeln sich charmante Orte. Winsen/Luhe, Seevetal und Bardowick sind gute Ausgangspunkte für Ausflüge in die Elbtalaue. Die Elbe und ihre Zuflüsse bieten eine Menge Freizeitaktivitäten am Wasser für Freizeitkapitäne, Schiffegucker, Radfahrer und Kanuten. Sie können sich auf gut ausgestattete Boothäfen, Fahrgastschiffangebote und hervorragende Kanustrecken freuen.

Am großen Strom verkehren große und kleine Schiffe. Wer mitfahren möchte, bekommt seine Gelegenheit. Von Anleger zu Anleger auf Elbe, von der Weltstadt Hamburg über die Schlossstadt Bleckede bis zur Fachwerkstadt Hitzacker, gehen viele Schiffsausflüge. Ein besonderes Erlebnis und eine Zeitreise ist die Fahrt mit dem über 110 Jahre alten Raddampfer Kaiser Wilhelm. Manchmal muss der große Strom auch einfach nur überwunden werden, um z.B. die Radtour fortzusetzen. Gut, dass es die Elbfähren gibt. Sie setzen Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger an das andere Ufer über. Die Fahrt ist nicht nur praktisch, sondern oft auch eine willkommene Verschnaufpause. Ganz ruhig geht es auch auf einer Floßfahrt zu. Hier warten ganz besondere Momente in und Blicke auf die Flusslandschaft Elbe. Alle Informationen rund um die Schifffahrt und Fahrpläne finden Sie auf dem Elbeschifffahrtsportal.

Kajak oder Kanadier?

Kanufahrten sind auf der Ilmenau, Luhe und Este möglich. Bei den Kanubetrieben erhalten sie den kompetenten Service für Ihre Tour durch die Flusslandschaft Elbe. Insbesondere die Ilmenau bietet mit ihren geringen Strömungsgeschwindigkeiten und wenigen Streckenhindernissen auch für ungeübte Paddler ideale Voraussetzungen. Erfahrener Kanuten befahren dagegen die Luhe.

Die Elbe eignet sich ebenfalls zum befahren, allerdings sollten sich hier nur geübte Kanufahrer bewegen. Der Strom fließt mit einer Geschwindigkeit von ca. 3km/h. Dazu kommen die Berufsschifffahrt und der Fährverkehr, zu denen genügend Abstand zu halten ist. Die Fahrrinne ist durch Bojen oder Baken markiert. In diesem Abschnitt sind keine Gierfähren vorhanden. Zwischen Hitzacker und Lauenburg ist ein Wasserskigebiet vorhanden.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetpräsenz der Flusslandschaft Elbe.

Blick gen Nordsee: die Maritime Landschaft Unterelbe

Die Region der Maritimen Landschaft Unterelbe erstreckt sich von Hamburg bis zur Nordsee und ihre faszinierende Flusslandschaft mit idyllischen Nebenflüssen lädt zu reizvollen Ausflugstouren ein. Auf einem liebevoll restaurierten Traditionsschiff mitsegeln, an Bord des Flachbodenschiffes "Tidenkieker" die einzigartige Gezeitenlandschaft der Unterelbe erleben, mit dem Kanu wasserwandern oder als Skipper mit der eigenen Jacht mehrere Tage die Unterelbe bereisen – für jeden findet sich das passende Angebot. Für Sportbootfahrer empfiehlt sich der kostenlose Skipper Guide, der rund fünfzig Häfen und Anlegestellen mit zahlreichen hafennahen Ausflugszielen entlang der Unterelbe präsentiert. Der Skipper Guide gibt Informationen über die Ausstattung der Häfen, gastronomische Angebote und tolle Tipps für Ausflüge an Land. Bezaubernde Altstädte, maritime Museen, Naturerlebnisstationen und vieles mehr versprechen schöne Aufenthalte an Land, bevor der nächste Hafen angesteuert wird. Für landseitige Entdeckertouren bietet zudem die Freizeitkarte der Maritimen Landschaft Unterelbe rund 230 Erlebnistipps an. Für individuelle Beratungen und die Routenplanung stehen Mitarbeiter in der Tourist-Info im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe in Grünendeich zur Verfügung. Ein Besuch des Hauses lohnt sich: Als ehemalige Seefahrtschule beherbergt es eine Kapitänsbrücke, ein Planetarium sowie verschiedene Ausstellungen. Regelmäßige Veranstaltungen mit Kapitänen vermitteln Interessierten das mannigfaltige maritime Wissen von der Sternenkunde bis hin zur Navigationskunst. 

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetpräsenz der Maritimen Landschaft Unterelbe

Unterwegs entlang der Elbe

Flusslandschaft Elbe GmbH

Schlossstraße 10
21354 Bleckede
Telefon: +49 (0) 5852 / 9519880

zur WebsiteE-Mail verfassen

ARGE Maritime Landschaft Unterelbe

Kirchenstieg 20
21720 Grünendeich
Telefon: +49 (0) 4142 / 88 94 1-0

zur WebsiteE-Mail verfassen