Blick auf den Fluss Elbe im Sommer bei Dömitz, © Flusslandschaft Elbe GmbH/ Jens Kowald
© Flusslandschaft Elbe GmbH/ Jens Kowald

Elbe und Wendland


Gleich, ob Sie bei einer Wanderung durch die Nemitzer Heide die Seele baumeln lassen, während einer Kanutour auf der Elbe dem Biber auf der Spur sind oder mit dem Fahrrad die Geheimnisse der Rundlingsdörfer erkunden, die Region Elbe und Wendland bietet Ihnen Anregungen für alle Sinne.

Im östlichsten Zipfel Niedersachsens finden Sie eine Natur- und Kulturlandschaft besonderer Güte mit dem Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und dem Naturpark Elbhöhen-Wendland.

Kontrastreiche Landschaften mit Elbauen, Wiesen, Marsch, Heide und Moor, mit Laubmischwald und Kiefernforst, mit der Geestlandschaft und dem Drawehnhöhenzug warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden – egal, ob auf dem Rad, im Pferdesattel oder während einer Wanderung.

Historische Fachwerkstädtchen wie Hitzacker, Dannenberg oder Lüchow, die zusammen mit den Rundlingsdörfern des Wendlandes Teil der „Deutschen Fachwerkstraße“ sind, sowie die weithin ländliche Struktur prägen den einmaligen Charakter dieser Region.

Dünsche, Jiggel, Reddebeitz, Salderatzen, Thunpadel, Tolstefanz… fast wie Zungenbrecher klingen die Ortsnamen der Rundlingsdörfer im Wendland und der Clenzer Schweiz. Überall sehen Sie liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser um den Dorfplatz stehen, in denen in den letzten Jahren wieder Leben eingezogen ist. Kreativ und zukunftsbezogen wird hier an Projekten gearbeitet.
Nutzen Sie den Aufenthalt in der Biosphärenregion Elbtalaue-Wendland zu einem Besuch des Freilichtmuseums „Wendlandhof“ in Lübeln  oder entdecken Sie die Rundlingsdörfer auf der ca. 50 km langen Rundlingstour.

 

Elbe und Wendland erleben

Blick auf den Fluss Elbe im Sommer bei Dömitz, © Flusslandschaft Elbe GmbH/ Jens Kowald
© Flusslandschaft Elbe GmbH/ Jens Kowald

Niedersächsische Elbtalaue


Im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue kann eine einmalige Auenlandschaft erlebt werden. Die Elbe hat hier die Landschaft geformt und überschwemmt die Aue regelmäßig.

Familienspaß an der Windmaschine, © A. Tamme - Biosphaerium Elbtalaue GmbH
© A. Tamme - Biosphaerium Elbtalaue GmbH

Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede


Entdecken Sie die Flusslandschaft Elbe im Biosphaerium Elbtalaue, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, im historischen Bleckeder Schloss.

Blick in den Rundling Satemin, © Marketingbüro Wendland.Elbe
© Marketingbüro Wendland.Elbe

Naturpark Elbhöhen-Wendland


Ein interessierter Besucher betritt den Eingang zum Rundlingsmuseum., © MRH
© MRH

Die Rundlingsdörfer im Wendland


An verschiedenen Orten im Wendland lassen sich die historischen, slawischen Rundlingsdörfer finden, die nur noch hier unverfälscht erhalten sind.

Rastplatz in der blühenden Nemitzer Heide, © Nemitzer Heide Touristik
© Nemitzer Heide Touristik

Nemitzer Heide


1975 hat ein verheerender Waldbrand hier einen Kieferwald verwüstet. An gleicher Stelle hat sich auf den trockenen Sandböden eine prächtige Heidelandschaft entwickelt.

Panoramaaufnahme von Hitzacker, © Fotolia / Carsten Meyer
© Fotolia / Carsten Meyer

Hitzacker (Elbe) - Kneippkurort


Das Zusammenspiel aus Fachwerkidylle, Natur und nordischer Gastlichkeit sorgen für einen besonderen Charme.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Impressionen Elbe und Wendland

Flusslandschaft Elbe GmbH

Schlossstraße 10
21354 Bleckede
Telefon: +49 (0) 5852 / 9519880

zur WebsiteE-Mail verfassen

Tourismusbüro Wendland.Elbe

Urlaubsregion Wendland.Elbe
Telefon: +49 (0) 5862 / 96970

zur WebsiteE-Mail verfassen