Zwei Radfahrer fahren auf der Straße mit dem Biosphaerium Elbtalaue im Hintergrund., © Elberadweg Nord/ J.Harbeck
© Elberadweg Nord/ J.Harbeck

Elberadweg

Aufstieg
1057M
Abstieg
1197M
Distanz
783km
höchster Punkt
169M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Strecke
Geeignet für
Kinder

Die frische Seeluft begleitet Sie vom Nationalpark Wattenmeer durch die maritime Landschaft der Unterelbe, vorbei an kleinen Städtchen und Obstwiesen bis Hamburg.
Wohltuend ist die Ruhe, die Ihnen das Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“ bietet, mit einer  weitestgehend ursprünglichen Natur.

Verlauf und Sehenswertes

Der Elberadweg von Cuxhaven und Brunsbüttel nach Wittenberge offenbart Ihnen 340 Kilometer faszinierende Einblicke in Natur und Kultur eines 1.260 Kilometer langen Radfernweges. Die Strecke führt Sie entlang kleiner Städtchen genauso wie durch die pulsierende Metropole Hamburg. Sie durchstreifen den Nationalpark und das UNESCO-Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer auf Ihrem Weg aber auch die Elbmarsch und die Elbtalaue. Im UNESCO-Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue finden Sie die Natur noch in einem weitgehend ursprünglichen Zustand vor. Hier, im ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet, blieben Pflanzen und Tiere jahrzehntelang ungestört. Eine lohnenswerte Ergänzung zu Ihrer Tour entlang der Elbe bieten Ihnen die zahlreichen Ausflugsschiffe, die Radfahrer herzlich einladen, einen kürzeren oder längeren Abschnitt des Flusses von der Wasserseite aus zu genießen. Oder gönnen Sie sich einen Tag Pause und nutzen Sie das Angebot der Ausflugsschiffe für einen erholsamen Tag an Deck.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Biber live im Biosphaerium erleben, © Biosphaerium Elbtalaue GmbH
© Biosphaerium Elbtalaue GmbH

Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede


Entdecken Sie die Flusslandschaft Elbe im Biosphaerium Elbtalaue, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, im historischen Bleckeder Schloss.

Panoramaaufnahme von Hitzacker, © Fotolia / Carsten Meyer
© Fotolia / Carsten Meyer

Hitzacker (Elbe) - Kneippkurort


Das Zusammenspiel aus Fachwerkidylle, Natur und nordischer Gastlichkeit sorgen für einen besonderen Charme.

Bronzezeit, © Museen Stade / Axel Hartmann
© Museen Stade / Axel Hartmann

Museum Schwedenspeicher in Stade


Das Museum Schwedenspeicher richtet sich mit vielen Mitmach-Stationen speziell an Kinder und Familien. Inhaltlich widmen sich die Ausstellungen der Stadtgeschichte Stades mit dem Schwerpunkt…

Im KüstenZoo lassen sich viele heimische und bedrohte Tiere beobachten, © Natureum Niederelbe / Ledermann
© Natureum Niederelbe / Ledermann

Natureum Niederelbe in Balje


Im Natur-Informationszentrum an der Ostemündung berichten vielseitige Ausstellungen über die große Bedeutung der Elbmündung als Drehscheibe für Zugvögel, Wanderfische und den globalen Handel.

U-Boot Kinderspielbereich, © Windstärke 10/ Andreas Keller
© Windstärke 10/ Andreas Keller

Windstärke 10 - Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven


Das kinderfreundliche Wrack- und Fischereimuseum in Cuxhaven handelt von den Extremen der Seefahrt.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"Ich empfehle, den Elberadweg in Niedersachsen - anders als alle anderen Flussradwege - entgegen der Fließrichtung zu fahren. Im nördlichen Abschnitt zwischen Wittenberge und Cuxhaven müssen Sie sonst mit viel Gegenwind rechnen."

Karin Werres, TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Unterwegs auf dem Elberadweg

360 Grad - Einblicke

Schauen Sie sich um!
Entdecken Sie die Schönheit, die diese Tour zu bieten hat.

Logo Elberadweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Elberadweges beschildert.

Hinweise für den Elberadweg


An- und Abreise

Die besten Anreisemöglichkeiten sind Hamburg Hbf, Lüneburg Hbf (über die Alte Salzstzraße nach Lauenburg (Elbe), Hitzacker (Elbe), Stade und Cuxhaven, sowie Boizenburg und Wittenberge.
Der Elbe-Radwanderbus bietet Ihnen rund um Stade eine gute Möglichkeit an den Wochenenden sowie an Feiertagen in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom parallel zu Deutschlands beliebtesten Radfernweg, zuzusteigen. So verhilft er Ihnen auf ihrer Tour entlang der Elbe zu einer kleinen Pause.

Besonderheiten

Die Elbe ist ein weitesgehend natürlicher Fluss, der noch stark von Gezeiten, Hoch- und Niedrigwasser geprägt wird, was sich auf Fährzeiten, Nutzung von Sperrwerken, Deichen und Deichverteidigungswegen auswirkt. Die Schafe auf den Elbdeichen sind Ihre Begleiter an den Wegen, die bei der Deichpflege eingesetzt werden. In Hamburg können Sie problemlos ab Cranz bis zu den Landungsbrücken den HVV-Fährverkehr nutzen, um die Stadt geruhsam aus dieser Perspektive zu geniessen.

Literaturhinweise

Elberadweg Nord - ADFC Radreiseführer: Von Cuxhaven nach Magdeburg
Bielefelder Verlag
Maßstab 1:75.000
2. Auflage 2017
ISBN 978-3-87073-788-7

Elberadweg Teil 2. Von Magdeburg nach Cuxhaven
Verlag Esterbauer
Maßstand 1:75.000
18. Auflage 2017
ISBN 978-3-85000-447-3

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Koordinierungsstelle Elberadweg Nord c/o Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH

Elbstraße 59
21481 Lauenburg/Elbe
Telefon: +49 (0) 4542 / 856862

zur WebsiteE-Mail verfassen