Sonnenuntergang auf Juist, © Kurverwaltung Juist
© Kurverwaltung Juist

Juist


Die Ostfriesische Insel Juist trägt ganz verdient den Beinamen „Töwerland“ (Zauberland) – wer hier ankommt, erlebt eine andere Welt. Passiert man den Hafen mit dem imposanten Seezeichen, geht es an Land mit Pferdefuhrwerken und Bollerwagen weiter, der Alltagsstress ist wie „weggezaubert“. Mit nur 500 Metern Breite ist Juist zwar sehr schmal, mit 17 Kilometern Länge jedoch auch die längste Ostfriesische Insel. Endlose Dünen und lange weiße Strände prägen die Landschaft und bieten sich je nach Wetterlage zum Baden oder Wandern auf der Nordseeinsel an. Die Reliefe der Insel und die Pracht der Dünen kann man am besten bei auf dem Lehr- und Kunstpfad, der sich quer durch die Dünen schlengelt, auf sich wirken lassen. Über den kleinen Ortsteil Loog gelangt man zum Hammersee, dem größten Süßwasser-See der Ostfriesischen Inseln.

Juist erleben

Strandkörbe am Strand der Insel Juist, © Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de
© Ostfriesland Tourismus GmbH / www.ostfriesland.de

Lütje Teehuus


Wer das Verlangen nach etwas Süßem hat, der sollte unbedingt im Lütje Teehuus die Waffeln probieren! Die urige Teestube liegt versteckt im Januspark in einem historischen Insulanerhäuschen.

Seglerhafen auf Juist, © Kurverwaltung Juist
© Kurverwaltung Juist

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Juist entdecken

Gemeinde und Kurverwaltung Inselgemeinde Juist

Strandstrasse 5
26571 Juist
Telefon: +49 (0) 4935 / 8090

zur WebsiteE-Mail verfassen