Die Oker in Wolfenbüttel, © Stadt Wolfenbüttel
© Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel


Herzlich willkommen an dem Ort, wo Kultur auf Kulinarik trifft und Lessing auf Likör.

Als erste planmäßige Renaissancestadt war Wolfenbüttel über drei Jahrhunderte die Residenz der Welfenherzöge. Durch die Kriege der Geschichte weitgehend verschont, und durch ihre Bürger mit Liebe und Verstand erhalten, präsentiert sich die Altstadt mit ihren mehr als 600 Fachwerkhäusern, der weltbekannten Herzog August Bibliothek, dem Lessinghaus, der ersten protestantischen Kirche und dem prachtvollen Schloss wie zu Zeiten des Hofes.

Und weil über Jahrhunderte Gärtner in der Stadt lebten und arbeiteten, blüht Wolfenbüttel stets wundervoll an allen Ecken und Plätzen. Hier lebte, liebte, litt und arbeite Gotthold Ephraim Lessing, hier schrieb er seinen "Nathan der Weise" und seine "Emilia Galotti".

Von hier stammt aber auch der weltberühmte Jägermeister. Hier werden die besten Küchen für die Sterneköche in aller Welt gebaut und auch neue Gastrokonzepte mit regionalen Produkten ausprobiert.

Wolfebüttel erleben

Tipps für Ihren Besuch

Historische Altstadt von Wolfenbüttel, © Stadt Wolfenbüttel / Achim Meurer
© Stadt Wolfenbüttel / Achim Meurer

Historische Altstadt


Mehr als 600 Fachwerkhäuser, niedliche Gassen, prachtvolle Plätze und Hofbeamtenhäuser aus der Renaissance und dem Barock. Erste planmäßig angelegte Renaissancestadt nördlich des Mains.

Herzog August Blibliothek in Wolfenbüttel., © Stadt Wolfenbüttel / Achim Meurer
© Stadt Wolfenbüttel / Achim Meurer

Herzog August Bibliothek


Forschungseinrichtung von Weltruf und einstmals als achtes Weltwunder bekannt. Das Evangeliar Heinrichs des Löwen, das teuerste Buch der Welt ist hier u. a. zu bewundern.

Lessinghaus in Wolfenbüttel. Hier lebte und schrieb Lessing viele seiner Bücher. Heute ein Literaturmuseum., © Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen
© Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen

Lessinghaus


Hier lebte und arbeitete der große Dichter und Aufklärer Lessing die letzten Jahres seines Lebens. Hier schrieb er u. a. seinen "Nathan der Weise". Heute ist das Haus ein Literaturmuseum.

Der Strandclub Strandwolf in Wolfenbüttel bietet zwischen Mai und Oktober idyllischen Flair, © Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen
© Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen

Strandwolf


Mitten in den alten Wallanlagen am einstmals großen Befestigungsgraben liegt der Strandclub "Strandwolf". Mit viel Sandstrand und idyllischer Terrasse bietet er sich von Mai-Oktober zu jeder Zeit an.

Sylter Eismanufaktur Wolfenbüttel, © Have you seen Germany/Marvin Wanders
© Have you seen Germany/Marvin Wanders
Die Marienkirche Beatae Mariae Virginis in Wolfenbüttel, © Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen
© Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen

Hauptkirche BMV


Beatae Mariae Virginis - die Marienkirche ist der erste, reformatorisch geweihte Kirchenneubau Deutschlands und bietet einen einmaligen Einblick in drei Jahrhunderte herzögliches Leben und Sterben.

Restaurant l'Oliveto in Wolfenbüttel, © Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen
© Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen

Restaurant l'Oliveto


Pizza, Pasta, schönes Ambiente, freundlicher Service und gute Preise, alles das bietet das l'Oliveto. Außerdem ist es ein ausgezeichneter Ort für Familien (KinderFerienLand zertifiziert).

Schloss Wolfenbüttel, früherer Sitz der Welfenherzöge zu Braunschweig und Lüneburg., © Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen
© Stadt Wolfenbüttel / Christian Bierwagen

Schloss Wolfenbüttel


Das Wolfenbütteler Schloss ist das zweitgrößte Schloss Niedersachsens. Entstanden ist es aus einer Burganlage des 13. Jahrhunderts. Etwa 500 Jahre später wurde das alte Burgschloss mit einer barocken…

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Stadtansichten

Veranstaltungen

Tourist-Information der Lessingstadt Wolfenbüttel

Stadtmarkt 7A
38300 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0) 5331 / 86280

zur WebsiteE-Mail verfassen