Eine Kanutour auf einem Fluss im Sommer., © stock.adobe.com/trek6500
© stock.adobe.com/trek6500

Ka­nu­tou­ren durch die Stadt


Unter Brücken hindurch, vorbei an Biergärten oder Parkanlagen und dabei eine Stadt aus ganz ungewöhnlicher Perspektive erleben: Mit dem Kanu lassen sich perfekt mehrere Städte in Niedersachsen entdecken.

Die Löwenstadt Braunschweig wird von der Oker durchflossen – mit einfachen Umtragestellen kann man einen schönen Rundkurs an prachtvollen Gärten vorbei paddeln. Zum Ende einer Kanutour auf der Ilmenau lädt Lüneburg ein – praktischerweise sind die Eisdielen nicht weit vom Kanusteg entfernt.
Ein Klassiker sind die Kanutouren durch Hannover – vorbei am Maschsee und dem neuen Rathaus geht es ins Szeneviertel Linden – ein ganzer Tag im Grünen und doch mitten in der Landeshauptstadt erwartet Sie.
Auf der Hunte gelangen Sie entlang direkt ins Herz Oldenburgs – der Oldenburger Hafen und das Flair der Universitätsstadt wird Sie begeistern.

Übrigens: Wussten Sie, dass man Niedersachsens Städte auch mit dem Surfbrett erkunden kann? Beim sogenannten Stand Up Paddling (SUP) können auch Anfänger ohne viel Übung oder Vorkenntnisse eine entspannte und flexible Tour auf dem Wasser genießen. 

Alle Kanutouren durch die Stadt auf einen Blick

Regionen
Schwierigkeit
Dauer
Weserlauf im Weserbergland, © Weserbergland Tourismus e.V.
© Weserbergland Tourismus e.V.

Kanufahren auf der Weser


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 365 km
  • Höchster Punkt: 124m
Mann und Frau fahren im Kanu auf der Hase im Emsland, © Emsland Touristik GmbH
© Emsland Touristik GmbH

Kanufahren auf der Hase


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 137 km
  • Höchster Punkt: 64m
Mann paddelt auf Fluss, © Fotolia / ftlaudgirl
© Fotolia / ftlaudgirl

Kanufahren auf der Luhe


  • Schwierigkeit: Fortgeschritten
  • Streckenlänge: 41 km
  • Höchster Punkt: 55m
Blick auf die Leine und dem Schloss Marienburg, © Hannover Tourismus & Marketing GmbH /  Lars Gerhardts
© Hannover Tourismus & Marketing GmbH / Lars Gerhardts

Kanufahren auf der Leine


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 231 km
  • Höchster Punkt: 175m
Paar fährt mit einem Kanu auf der Ilmenau in der Lüneburger Heide, © Lüneburger Heide GmbH / Dominik Ketz
© Lüneburger Heide GmbH / Dominik Ketz

Kanufahren auf der Ilmenau


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 52 km
  • Höchster Punkt: 38m
Eltzer Mühle an der Fuhse, © Dieter Goldmann / pixelio
© Dieter Goldmann / pixelio

Kanufahren auf der Fuhse


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 42 km
  • Höchster Punkt: 64m
Die Hunte ist ein Fluss, der sich sanft durch Niedersachsen schlängelt, © Gerd Köhler / pixelio.de
© Gerd Köhler / pixelio.de

Kanufahren auf der Hunte


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 112 km
  • Höchster Punkt: 40m
Kanu Tour Örtze 5, © Dominik Ketz
© Dominik Ketz

Kanufahren auf der Örtze


  • Schwierigkeit: Fortgeschritten
  • Streckenlänge: 38 km
  • Höchster Punkt: 65m
Die Aller mäandriert in ihrem Lauf zwischen Celle und Verden, © TMN
© TMN

Kanufahren auf der Aller


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 161 km
  • Höchster Punkt: 56m
Wildwasserkajak auf der Oker im Harz , © TMN/Michael Neumann
© TMN/Michael Neumann

Kanufahren auf der Oker


  • Schwierigkeit: Anfänger
  • Streckenlänge: 87 km
  • Höchster Punkt: 95m

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer


Filter

Wasserreiche Erlebnisse

Regionen
Schwierigkeit
Dauer