Wiese mit Schafen, © Florian Trykowski
© Florian Trykowski

Region Nordsee-Elbe-Weser


Lust darauf, die Natur aktiv zu erleben? Die Reiseregion Nordsee-Elbe-Weser, lässt das Radler-Herz höher schlagen: ein perfekt ausgeschildertes Radwegenetz, weite Marsch- und Geestlandschaften, zwischendurch Moore und Wälder und Radwege ohne Steigung. Ideale Voraussetzungen, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und dabei die Natur zu genießen. Erleben Sie dazu hautnah den Wechsel zwischen alten Kulturlandschaften und unberührter Natur.

Teuflisch gut per Rad unterwegs

Ein sehr naturnahes Radabenteuer erwartet Sie auf dem beliebten 444 km langen Radwanderweg „Vom Teufelsmoor bis zum Wattenmeer“. Hier werden die Naturlandschaften Teufelsmoor, Wesermarsch und Wattenmeer miteinander verbunden und ein Abstecher ins Alte Land ist ebenfalls eingeschlossen. So führt der Weg entlang von Flüssen, Seen und der Nordseeküste. Starten Sie beispielsweise Ihre mehrtägige Radtour im weltbekannten Künstlerdorf Worpswede. Von hier aus geht es entlang der Weser durch die Wesermarsch bis nach Cuxhaven. Dann weiter mit Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer bis zur Elbe ins Alte Land – dem größten Obstanbaugebiet Europas. Malerische Orte und Städte laden zu einer Rast ein. Oder wie wäre es mit einem lohnenswerten Abstecher z.B. nach Brake, Otterndorf, Hemmoor, Stade, Bremervörde oder Gnarrenburg? Weitere Tipps und persönliche Highlights entlang der Route verraten Thorsten Milenz und Tina Tönjes im Interview.


Schriftzug Endlich wieder Natur erleben Kampagne 2020

regenausfahrt-im-luettenshoff-c-luettenshoff_img_0458-002, © Lüttenshoff
© Lüttenshoff

Hof-Safari auf dem Lüttenshoff


Besichtigung des Drehorts von Kliemannsland

Außenansicht der Worpsweder Kunsthalle, © Worpsweder Museumsverbund / Rüdiger Lubricht
© Worpsweder Museumsverbund / Rüdiger Lubricht

Worpswede


In der aktiven Künstlerkolonie leben und arbeiten rund 140 Künstler und Kunsthandwerker.

Hansehafen der Stadt Stade, © STADE Tourismus-GmbH / Martin Elsen
© STADE Tourismus-GmbH / Martin Elsen

Stade


Wo vor langer Zeit Schiffe entladen wurden, findet man heute Fachgeschäfte, gemütliche Kneipen und Cafés mit einladenden Sommerterrassen direkt am Wasser.

Nachtansicht vom Klimahaus in Bremerhaven, © Klimahaus Bremerhaven 8° Ost.
© Klimahaus Bremerhaven 8° Ost.

Klimahaus Bremerhaven


Bei einer Tour um die Welt entlang des achten östlichen Längengrades können die Besucher des Klimahaus Bremerhaven authentische Eindrücke über das Leben in den wichtigsten Klimazonen der Erde sammeln.

Am historischen Standort am Neuen Hafen in Bremerhaven gelegen befinden sich die Besucher an genau dem Ort, von dem aus zwischen 1830 und 1974 über 7,2 Millionen Menschen ausgewandert sind., © Deutsches Auswandererhaus/	Kay Riechers
© Deutsches Auswandererhaus/ Kay Riechers

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven


Auswanderung erleben, Spuren finden und Migration verstehen im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven.

Übersicht über die Nordseelagune in Butjadingen, © Thomas Hellmann / www.butjadingen.de
© Thomas Hellmann / www.butjadingen.de

Nordsee-Lagune Butjadingen


Butjadingen hat die Ebbe abgeschafft. Weltweit einzigartig ist das 45.000 qm große Areal der Nordsee-Lagune Butjadingen mit dem großen Salzwasserbadesee mit biologischer Reinigungsanlage.

Raumeindruck, © Museen Stade / Axel Hartmann
© Museen Stade / Axel Hartmann

Museum Schwedenspeicher in Stade


Das Museum Schwedenspeicher richtet sich mit vielen Mitmach-Stationen speziell an Kinder und Familien. Inhaltlich widmen sich die Ausstellungen der Stadtgeschichte Stades mit dem Schwerpunkt…

Innenstadt von Cuxhaven, © Nordseeheilbad Cuxhaven
© Nordseeheilbad Cuxhaven

Cuxhaven


In Cuxhaven finden Sie maritimes Flair, kilometerlange Strände, das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und vieles mehr!

Kanuten fahren auf der Este in Buxtehude, © Tourismusverband LK Stade/Elbe e. V. / Susanne Seemann
© Tourismusverband LK Stade/Elbe e. V. / Susanne Seemann

Buxtehude


Beim Bummel durch die Altstadt werden vorige Jahrhunderte wieder lebendig. Der grachtenartig angelegte historische Stadtkern mit nostalgischer Atmosphäre lädt zum Entdecken und Verweilen ein.

Zwei Mädchen betrachten sich gegenseitig durch eine Lupe und haben Spaß dabei, © Natureum Niederelbe/ Bastian Hilk
© Natureum Niederelbe/ Bastian Hilk

Natureum Niederelbe in Balje


Im Natur-Informationszentrum an der Ostemündung berichten vielseitige Ausstellungen über die große Bedeutung der Elbmündung als Drehscheibe für Zugvögel, Wanderfische und den globalen Handel.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer