MEER UND WALD - HABEN SIE SCHONMAL WALDBADEN AUSPROBIERT?, © © Nordseeheilbad Cuxhaven | Verkehrsverein Wietzendorf, Andreas Reinert
© © Nordseeheilbad Cuxhaven | Verkehrsverein Wietzendorf, Andreas Reinert

MEER UND WALD


Heute schon im Wald gebadet? Was komisch klingt, ist bereits Trend – aus gutem Grund, denn Waldbaden entspannt und beruhigt. Oder springen Sie lieber wie gewohnt ins Meerwasser?

DER TREND WALDBADEN

Die Waldatmosphäre wahrnehmen, den Geräuschen lauschen, Waldluft und Erde riechen, Kräuter und Bucheckern schmecken, das Licht in den Blättern sehen, Steine oder Rinde ertasten – den Wald mit allen Sinnen fühlen.

Die Idee, im Wald zu „baden“, kommt aus Japan zu uns. Dort ist „Shinrin Yoku“ längst eine beliebte und weitverbreitete Methode, um Stress abzubauen. Denn was die meisten Menschen aus eigenem Erleben kennen, wiesen Experten dort wissenschaftlich nach: Der Aufenthalt im Wald entspannt und beruhigt. Durch längere Waldaufenthalte und -spaziergänge werden Blutdruck und Blutzuckerwerte gesenkt, Stresshormone vermindert ausgeschüttet und das Immunsystem gestärkt. Der „Waldbadende“ legt bewusst eine Rast ein, ist aufmerksamer gegenüber der Natur – und auch achtsamer gegenüber dem eigenen Körper und Geist.

Kurse zum Waldbaden in Niedersachsen

Die Wälder rund um Bad Iburg eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge. Das Osnabrücker Land bietet aber auch andernorts beste Voraussetzungen für das gesunde „Bad“ im Wald. Im milden Klima des Waldmeister-Buchenwaldes auf dem Blomberg bei Bad Laer laden ausgebildete Kursleiter zum Waldbaden ein. „Mit dem Blomberg vor der Tür ist Bad Laer bestens fürs Waldbaden geeignet“, weiß die Kursleiterin für „Achtsamkeit im Wald“ Brigitte Vedder. Das Waldbad wirkt sogar nachhaltig: Die erlernten Entspannungsübungen können Teilnehmer auch zu Hause oder im Büro durchführen und so in ihren Alltag integrieren.

Wer noch mehr Waldluft schnuppern möchte, kann auch in Bad Harzburg mit zertifizierten Waldpädagogen seine bewusste Naturwahrnehmung stärken. Währende der Walderkundung können die Gäste den erdigen Geruch des Mooses einatmen, irgendwo oben das Klopfen des Spechts hören, die raue Borke alter Bäume erspüren – naturnäher lässt es sich kaum endschleunigen. Diese entspannenden Effekte lassen sich sanft durch Achtsamkeitsübungen oder einen kurze Waldmeditation verstärken. Aktivieren Sie Ihren Körper und Geist in einzigartiger Umgebung und genießen die Wald-Atmosphäre.


LIEBER GANZ WIE GEWOHNT IN WASSER BADEN?

Plötzlich taucht am Horizont das Grünblau des Wassers auf: Für diejenigen, die nicht das Glück haben, direkt am Meer zu wohnen, ist es immer wieder ein besonderer Moment, wenn nach langer Fahrt endlich die langgezogenen Nordsee-Deiche am Horizont sichtbar werden. Liebhaber stehen dann gern am Ufer und lassen ihren Blick über die endlose Weite schweifen. Sie atmen die frische, salzige Meeresluft und genießen den Wind im Gesicht.

An heißen Sommertagen können Wasserliebhaber es nicht abwarten, in die kühlende Nordsee zu laufen und den Wellen entgegenzuspringen. Die Sonnenstrahlen glitzern im klaren Wasser und das Hellblau des Himmels strahlt mit dem grünblauen Wasser um die Wette. Sonnenanbeter genießen die Wärme und spüren das Salz auf ihrer Haut.

Zu jeder Jahreszeit traumhaft

Selbst bei dicken Wolken, Regen und stürmischem Wetter herrscht an der Nordsee eine schöne Atmosphäre. Bei ausgedehnten Spaziergängen am Deich entlang und beim Radfahren an der Küste erleben Besucher die einzigartige Natur rund um das Wattenmeer am intensivsten. Mit jedem Atemzug der salzigen Nordseeluft tun sie ihrer Gesundheit etwas Gutes - das ist Thalasso, die Heilkraft des Meeres.

Ein absolutes Muss bei einem Urlaub an der Nordsee ist eine Wattwanderung durch das Weltnaturerbe. Hier wird es unglaublich still, wenn die Nordsee das Watt freigibt – ein wunderbarer Ort, um die Sinne neu zu schärfen. Ein spannendes Naturerlebnis und pure Entschleunigung.

Nordische Kultur-Tour

Historische Gutshöfe, stolze Leuchttürme und alte Mühlen: Bei einer Fahrradtour entlang der Nordseeküste entdecken Besucher charmante Orte und nordische Kultur. Weiß-grüne Schilder weisen den Weg zum nächsten malerischen Dorf oder kleinen Hafen, wo man sich mit üppig belegten Fisch- oder Krabbenbrötchen stärkt.

Strandtage am Meer, Wanderungen durchs Watt, Radtouren durch die typisch norddeutsche grüne Landschaft, dazu Ausflüge zu Nationalparkhäusern und Indoor-Spielplätzen – an der Nordseeküste gibt es für Familien viel zu erleben und zu entdecken. Lassen Sie sich inspirieren!

Anbaden in der Nordsee

Schon der Anblick lässt es einem eiskalt den Rücken runterlaufen – doch Gäste und Einheimische an den verschiedenen Küstenorten Niedersachsens gehen jährlich ihrer Leidenschaft des Anbadens nach. Da mit dieser Tradition das neue Jahr begrüßt wird, wird es auch als Neujahrsschwimmen bezeichnet. Wagemutig springen die Teilnehmer in die kalten Fluten. Nach dem Spektakel mit Zuschauern gibt es für alle heiße Getränke, Live-Musik und an vielen Orten wird auch bereits angegrillt: Aktuelle Termine finden sie in unserem Veranstaltungskalender.

DA BIST DU PLATT!

Heiss und Kalt - Drinnen und Draußen Vitalität spüren, © Fotolia // Kzenon || Shutterstock // wavebreakmedia
© Fotolia // Kzenon || Shutterstock // wavebreakmedia

HEISS UND KALT

HEISS UND KALT
MEER UND WALD - HABEN SIE SCHONMAL WALDBADEN AUSPROBIERT?, © © Nordseeheilbad Cuxhaven | Verkehrsverein Wietzendorf, Andreas Reinert
© © Nordseeheilbad Cuxhaven | Verkehrsverein Wietzendorf, Andreas Reinert

MEER UND WALD

MEER UND WALD