Das Schild für den Hofladen
© Fotolia

Leckereien vom Hof, Hofläden und Hofcafés


Für eine gute, ausgewogene Ernährung braucht man frische und naturbelassene Lebensmittel, möglichst aus dem Angebot der Saison. Die Hofläden, Hofcafés und Direktvermarkter aus Niedersachsen wissen, dass regionale Qualitätsprodukte ein Aushängeschild für die norddeutsche Heimat sind. Auf einer Radtour oder bei einem kurzen Stopp mit dem Auto können Sie bei einem Hofladen oder -café handgemachte Köstlichkeiten probieren oder gleich etwas für zu Hause mitnehmen. In heimeligen Fachwerkhäusern, wunderschön umgebauten ehemaligen Stallungen, lichtdurchfluteten Scheunen und schattigen Bauerngärten bewirten die Landwirte ihre Gäste. Vielerorts werden warme Speisen gereicht, oft nach typischen Rezepten und aus regionalen Zutaten. Der besondere Reiz der Hofcafés liegt für den Gast nicht nur im Angebot der Speisen, sondern auch in der oft idyllischen Umgebung.

Hofläden – einkaufen direkt beim Erzeuger

Qualität und Frische bieten die Produkte direkt vom Erzeuger. In den Hofläden warten erntefrische Erzeugnisse und leckere Spezialitäten, oft in Bioqualität, direkt vom Hof auf Sie. Äpfel, Kartoffeln, Spargel, Blaubeeren oder Kürbisse zählen genauso dazu wie frische Eier oder Fleisch. Haben Sie schon Honig vom Imker aus der Region probiert? Ein Genuss! Mit Ihrem Einkauf vor Ort unterstützen Sie die Landwirte und Erzeuger und entdecken zudem Niedersachsen in seiner geschmacklichen Vielfalt. In vielen Hofläden finden Sie Haus- und Selbstgemachtes direkt aus der Bauernküche: Da gibt es zum Beispiel leckere Wurst- und Käsespezialitäten, Marmeladen oder Kuchen im Glas. Lust auf mehr? Nudeln vom Hof, Bauernhofeis, eingelegte Zucchini, Wildschweinschinken, leckerer Saft, Öle und Gewürze, Obstkonserven, Liköre, Joghurt und Quark – alles mit Liebe in der Region für Sie hergestellt! Oft wird vor Ort auf Vertrauensbasis bezahlt, das heißt zum Bezahlen wird das Geld für eine Ware in eine Geldkassette gelegt. Vertrauen und Offenheit sind also die gelebten Werte.

Radtouren von Melkhus zu Melkhus

Wie wäre es, eine Radtour oder Wanderung mit einem Besuch in einem urigen Bauerncafé oder einem Hofladen zu verbinden? An vielen Strecken liegen Ihre Gastgeber, so auch die sogenannten Melkhüs. An diesen kleinen grünen Holzhäusern mit einem roten Dach erhalten Sie Produkte auf Milchbasis, zum Beispiel Eis, Quarkspeisen, Buttermilch und vieles Weiteres. Die von den Landfrauen betriebenen Häuschen sind auch geöffnet, wenn die Betreiberin gerade nicht anwesend ist. Dann können Sie sich an den Produkten gegen Bezahlung in die Vertrauenskasse bedienen.