Weserufer mit Weiden im Naturpark Weserbergland
© Touristikzentrum Westliches Weserbergland/ Kurt Gilde

5 Grün­de, war­um Na­tur glück­lich macht


1. Den eigenen Akku aufladen

Blätterdach im Wald Wer ausgelaugt und müde vom Berufsalltag ist, kann durch den Aufenthalt in Niedersachsens Natur ganz einfach seinen eigenen Energiespeicher wieder aufladen. Das Rascheln des Windes im Blätterdach, Vogelgezwitscher, das sanfte Plätschern eines klaren Baches tragen nachweislich zum Wohlbefinden bei. Gleichzeitig steigt unsere Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, was uns gestärkt durch den Alltag gehen lässt.

 

2. Waldbaden stärkt das Immunsystem

Ausgiebige Spaziergänge im Wald sind nicht nur Balsam für die Seele, sondern fördern nachweislich die eigene Gesundheit. Die besonders frische Waldluft regt die Atmung an, aktiviert körpereigene Zellen und beugt Krankheiten vor. Zudem sinkt beim Waldbaden der Blutdruck und das Risiko einer Arterienverkalkung nimmt nachweislich ab.

3. Natürlicher Vitamin Kick

Ast mit reifen Äpfeln von der Sonne bestrahltEgal ob Spaziergang, lange Wandertour oder Ausflug mit dem Rad: Outdoor-Aktivitäten in der Natur eignen sich ideal, um eine ordentliche Portion Vitamin D zu tanken. Über die Haut gelangt das sogenannte „Sonnenvitamin“ in unseren Körper und kräftigt zum Beispiel dadurch unsere Knochen. 

In den Sommermonaten warten zudem viele weitere Vitalstoffe am Wegesrand auf Sie: wilde Äpfel, Brombeeren, Hagebutten, Sanddorn oder Schlehen. Das natürliche Buffet ist regional, saisonal und auch noch biologisch. Weitere Superfoods in Niedersachsens Natur finden Sie hier. Außerdem finden Sie hier einen Blogartikel zum Thema Mundraubtour in Niedersachsen.

4. Dem Alltag durch einen Perspektivwechsel entfliehen

Niedersachsens Landschaften laden zu einem einzigartigen Perspektivwechsel ein. Entfliehen Sie der Reizüberflutung im Alltag, entdecken Sie die kleinen Wunder der Natur und lassen Sie einfach mal die Seele baumeln. In Niedersachsens Natur gelingen Entspannung, Entschleunigung und die Entdeckung unglaublicher Landschaften zur gleichen Zeit.

5. Stressabbau in der Natur

Wissenschaftlich erwiesen ist die beruhigende Wirkung der Natur auf den Körper. Das Stresshormon Cortisol wird gesenkt und wirkt Schlafstörungen und Konzentrationsschwächen entgegen. 

Nachhaltiges Glück:

Darüber hinaus wird das Bewusstsein für unseren wundervollen Planeten gestärkt. Denn wir können nur schützen, was wir schätzen: Gute Luft, klares Wasser und eine intakte Umwelt sind nicht nur im Urlaub wichtig. Durch Erlebnisse an der frischen Luft kommen wir der Natur wieder etwas näher. Dadurch erhöht sich unsere Achtsamkeit für mehr Nachhaltigkeit – ob im Alltag oder im Urlaub.
Weitere Tipps für einen nachhaltigen Urlaub haben wir Ihnen hier zusammengestellt: Klimafreundlich unterwegs

Infografik zu den Gründen, warum Natur glücklich macht
© TourismusMarketing Niedersachen GmbH