Zwei Radfahrer am Ufer der Ems
© Naturpark Hümmling / Holger Leue

Wandern, Radfahren und Naturerlebnis am Fluss


Der namensgebende Fluss der Region, die Ems, weist einige Besonderheiten auf. Sie ist der längste Fluss, der gleichzeitig in Deutschland entspringt und ins Meer mündet und dabei von Anfang bis Ende seinen Namen nicht verändert. Immer gen Norden wird er begleitet von kleinen Sanddünenerhebungen, bevor er dann in Ostfriesland unter Einfluss der Gezeiten gerät. Schon früh siedelten sich Menschen an der Ems an und nutzen das Gewässer als Transportweg, Wasserquelle und für den Mühlenantrieb. Heute bieten die Ems und die Flussauenlandschaft hervorragende Naturerlebnisse: In den weiten Naturschutzgebieten, einem einzigartigen Lebensraum für zahllose Vögel, in dem bereits das Wechselspiel von Ebbe und Flut zu spüren ist.

Das Emsland gehört zu den beliebtesten Radreiseregionen in Deutschland

Keine Berge, mehr als 3000 km Radwegenetz und eine lückenlose Beschilderung – für eine Reise mit dem Fahrrad ist das Emsland wie gemacht. Möchten Sie die Highlights allesamt anfahren? Die Emsland-Route führt Sie dorthin. Auf der Tour besuchen Sie die Flussstädte Meppen, Lingen, Haren und Papenburg, das Barockschloss Clemenswerth und die alte Korn- und Hansestadt Haselünne.

Der EmsRadweg hingegen führt Sie am kompletten Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung an die Nordsee. Die zunächst sandige, leicht hügelige Landschaft des Teutoburger Waldes geht allmählich über in flache Landschaften. Die Ems wächst hier von einem kleinen Fluss zu einem beachtlichen Strom heran. In Papenburg wird es dann endgültig maritim, wenn die großen Pötte von der Meyer Werft in das Meer überführt werden.

Wie wäre es mit dem Tausch: Pedale gegen Wanderschuh?

Wandern und Emsland – das geht. Gerade für ungebübte Wanderer liegen die Schätze zu Füßen. Leicht geschwungene Hügellandschaften, Moore, Heidelandschaften und Wälder sind die Merkmale auf den Wanderrouten, so z.B. auf dem Hümmlinger Pilgerweg oder auf dem Hünenweg. Nur einen Schritt entfernt beginnt dann auch eine Reise in die Steinzeit, wenn Sie auf dem Weg frühgeschichtliche Großsteingräber entdecken.