Radler auf dem Weser-Radweg in Oberweser, © Weserbergland Tourismus e.V / M. Gloger
© Weserbergland Tourismus e.V / M. Gloger

Weser-Radweg: Hauptroute Gesamt

Aufstieg
1034M
Abstieg
1171M
Distanz
521km
höchster Punkt
174M
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Strecke
Geeignet für
Kinder

Die Vier-Sterne-Qualitätsradroute Weser-Radweg führt durch sieben Regionen, die kaum vielfältiger sein könnten. Auf 520 Kilometern geht es ohne große Steigungen vom Weserbergland bis zur Nordsee und Sie erfahren, warum der Weser-Radweg seit vielen Jahren einer der beliebtesten Radfernwege Deutschlands ist. 

Verlauf und Sehenswertes

Der Weser-Radweg beginnt in Hann. Münden, dort wo Werra und Fulda sich zur Weser vereinigen. Die erste Etappe entlang der Oberweser führt durch das Weserbergland. Hier liegen zahlreiche historische Städte, Burgen, Schlösser und Klöster am Wegesrand und reihen sich wie Perlen auf einer Kette entlang der Weser. Neben den imposanten Bauwerken der Weserrenaissance und bunten Fachwerkstädtchen sind im Weserbergland auch märchenhafte Reisebegleiter wie der Rattenfänger von Hameln, das Aschenputtel oder der Baron von Münchhausen anzutreffen. Kurz vor Minden öffnet die Porta Westfalica die Türen für die Weser in die Norddeutsche Tiefebene. Entlang der Mittelweser radeln Sie über Nienburg, Verden, Marsch- und Moorlandschaften und lassen pittoreske Wind- und Wassermühlen an sich vorbeiziehen. Weiter nördlich - in der Hansestadt Bremen, die größte Stadt am Weser-Radweg - beginnt die Unterweser. In Bremen lohnt sich u.a. ein Abstecher zum UNESCO-Weltkulturerbe Rathaus mit Roland Statue und in die historische Altstadt. In Bremen radeln Sie entlang des Weserdeiches im Kulturland Teufelsmoor und gönnen sich einen Abstecher nach Harriersand. Auf der Hauptroute geht es weiter durch eine der größten zusammenhängenden Grünlandflächen Europas, die Wesermarsch. Vorbei an immer größer werdenden Schiffen und Werften wird der maritime Einfluss immer sichtbarer. In Nordenham haben Sie dann die Wahl: entweder Sie setzen per Fähre in die Seestadt Bremerhaven über und folgen der Hauptroute des Weser-Radwegs oder Sie erradeln die Halbinsel Butjadingen bis nach Eckwarderhörne. Auf der Hauptroute geht es vorbei an der Seestadt Bremerhaven mit dem Auswandererhaus, dem Klimahaus und vielen weiteren Attraktionen sowie den Überseehäfen. Hinter Bremerhaven, im Cuxland, ist die Nordsee dann schon zum Greifen nah und eine Entdeckungstour durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gehört zum Pflichtprogramm bevor Sie an der Kugelbake in Cuxhaven den offiziellen Endpunkt des Weser-Radwegs erreichen.

Das Logo des ADFC für die Qualitätsradrouten mit vier Sternen, © ADFC Bundesverband

ADFC-Qualitätsradroute

Der Weser-Radweg ist mit vier Sternen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. als ADFC-Qualitätsradroute klassifiziert.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs auf dem Weser-Radweg

Panoramen der Weser

Logo Weser-Radweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Weser-Radwegs beschildert.

Hinweise für den Weser-Radweg


An- und Abreise

Die An- und Abreise zum Weser-Radweg mit der Bahn ist problemlos möglich, da die Start- und Endpunkte sowie die meisten Etappenorte über Bahnhöfe verfügen. Detaillierte Informationen zur Anbindung und den Fahrplänen erhalten Sie auf bei der Deutschen Bahn. Generell ist die Fahrradmitnahme in Regionalzügen und InterCity-Zügen möglich. Wir empfehlen Ihnen die Fahrten dennoch vorher anzumelden und die Verfügbarkeit zu prüfen. Tipp: Nutzen Sie das Niedersachsenticket der Deutschen Bahn.

Besonderheiten auf der Tour

Der Weser-Radweg verfügt fast durchgängig über eine Haupt- und eine Alternativroute, so dass Sie auf beiden Seiten der Weser unterwegs sein können. Eine Besonderheit der Strecke ist der Abstecher auf die Halbinsel Butjadingen, die als Ergänzung abseits der Weser  verläuft. Entlang des Weser-Radwegs verkehren diverse Fähren. Betriebszeiten oder Sperrungen entnehmen Sie genauso wie Informationen zu Bauarbeiten oder Umleitungen der Internetseite des Weser-Radwegs.

Literaturhinweise und Kartentipps

Weser-Radweg Serviceheft: Den praktischer Begleiter für unterwegs können Sie kostenfrei bei der Weser-Radweg Infozentrale bestellen.

Die Weser-Radweg App mit dem aktuellen Kartenmaterial finden Sie zum Download auf der Internetseite des Weser-Radwegs.

bikeline Radtourenbuch: Weser-Radweg von Hann. Münden nach Cuxhaven
Esterbauer- Verlag
16. Auflage 2017
ISBN 978-3-85000-035-2

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Weser-Radweg Infozentrale

Deisterallee 1
31785 Hameln
Telefon: +49 (0) 5151 / 930039

zur WebsiteE-Mail verfassen