Wanderer im Lüßwald in der Lüneburger Heide, © Lüneburger Heide GmbH / Dominik Ketz
© Lüneburger Heide GmbH / Dominik Ketz

Herbstliches Wandervergnügen


Gerade im Herbst übt das Wandern einen besonderen Reiz aus. Dann ziehen sich Wälder und Wiesen ein Kleid von prächtigen Farben an. Kastanien und Bucheckern säumen den Weg, Pilze sprießen hier und da. Gleichzeitig ist das Klima oft noch mild, sodass man noch so viel wie möglich im Freien sein möchte.

Der Hirsch ruft

Der Nationalpark Harz bietet in September und Oktober allerhand geführte Herbst-Wanderungen an. Ziel: auf den Brocken und zur Hirschbrunft. Begleitet von Rangern können Besucher das Rotwild unter anderem bei Sonnenberg, bei Bad Harzburg und bei St. Andreasberg erleben.  Ohne Rangerführung ist eine Wanderung im Nationalpark ebenfalls möglich – Sie sollten nur unbedingt beachten, dass nur frei zugängliche Wege gestattet sind. Durch die Brunftzeit sind einige Waldstücke im Oberharz gesperrt.

Leckerbissen aus dem Wald  - Experten verraten Ihre Geheimnisse

Der Herbst lockt in der Natur auch mit tollen kulinarischen Schätzen am Wegesrand. Auf einer Wanderung lohnt es sich, den Blick zu senken und vielleicht ein kleines Messer dabei zu haben, um die Speisepilze am Wegesrand zu entdecken. Wenn Sie noch nicht so erfahren sind, können Sie in der Region Solling-Vogler im Weserbergland rund um Silberborn bis Ende Oktober an Pilzlehrwanderungen teilnehmen. Experten zeigen, wie man die schmackhaften Exemplare erkennt, die später im Korb landen sollen und an welchen Stellen sich die Suche lohnt.  Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Solling-Vogler-Region.

Generell ist  der Herbst im Weserbergland die beste Wandersaison, insbesondere auf dem „Weserbergland-Weg". Ein weiterer Grund für eine Reise dorthin: Die Schillat-Höhle, Deutschlands nördlichste Tropfsteinhöhle, liegt direkt am Weg. 

Auch in der Lüneburger Heide entlang des Heidschnuckenweges können Sie mit einer zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin auf Pilz-Tour gehen und am Ende sogar direkt unter professioneller Anleitung des Küchenchefs des Landhotels Helms vor Ort zubereiten. Alle Informationen finden Sie auf der Website der Lüneburger Heide.