TourdeFries Radfahrer EmsJadeKanal, © Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver
© Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver

Tour de Fries

Aufstieg
310 m
Abstieg
311 m
Distanz
272 km
höchster Punkt
21 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Mehrtagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Vom Nordseestrand durch den Urwald, über Geest, Marsch und Moor zurück an den Deich - die Tour de Fries verspricht Abwechslung pur! Die friesische Gastfreundschaft und die gesunde Nordseeluft runden das Ganze ab und machen Ihren Urlaub im Land der Friesen zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Verlauf und Sehenswertes

Die Tour startet in Wilhelmshaven und führt, vorbei am Wasserschloss Gödens, ins geschichtsträchtige Neustadtgödens und zum historischen Gut Altmarienhausen.
Weiter geht es durch die Friesische Wehde, mit seiner Marsch-, Geest- und Moorlandschaft der perfekte Ort für Naturliebhaber, in den Künstlerort Dangast. Mit seinen kleinen Galerien und dem weit bekannten Rhabarberkuchen ein schöner Ort für eine Pause, bevor man zum Etappenziel nach Varel aufbricht.

Natur pur bietet die zweite Etappe – durch die brettebene Marschlandschaft, vorbei am Bockhorner Moor führt die Tour nach Linswege, bekannt für seinen Rhododendronpark, und weiter zum Etappenziel Bockhorn.

Die dritte Etappe führt durch den Neuenburger Urwald, ein fast 50 Hektar großes Naturschutzgebiet, vorbei am Neuenburger Schloss und weiter in die Blumenstadt Wiesmoor. Auf dem Weg zum Etappenziel Friedeburg lohnt sich ein Fotostopp an den Schildern der Ortsteile Rußland und Amerika!  

Die vierte Etappe führt durch die typische Wallheckenlandschaft in die Ostfriesenstadt Wittmund. Hier finden sich die, nach amerikanischem Vorbild entstandenen, Hands of Fame. Weiter geht es über Carolinensiel und Harlesiel in Richtung Küste. Parallel zur Nordsee führt die Tour weiter durchs Wangerland zum Etappenziel, dem idyllischen Erholungsort Minsen-Förrien.  

Die Küstenorte Horumersiel, Schillig und Hooksiel mit ihren Sand- oder Rasenstränden passierend, führt die Tour zurück ins Landesinnere zum Etappenziel Jever. Die Marienstadt, bekannt durch ihr friesisch-herbes Bier, verzaubert mit ihrer schmucken Altstadt und dem prunkvollen Schloss.  

Die finale Etappe führt zurück nach Wilhelmshaven. Auf dem Weg passiert man die Accumer Mühle, ein Kulturdenkmal aus dem Jahr 1746, welches noch heute mehrmals im Jahr in Betrieb genommen wird. Vorbei an der Burg Kniphausen, verläuft die Tour weiter in Richtung Südstadt zur Kaiser-Wilhelm-Brücke, dem Wahrzeichen der Stadt. Dem Bontekai folgend, erreicht man das Ende der Tour.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Accumer Mühle, © Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver
© Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver

Accumer Mühle


Junges Paar schaut sich eine aufklappbare Infokiste an, © Nationalpark-Haus Wangerland / Martin Stöver
© Nationalpark-Haus Wangerland / Martin Stöver

Nationalpark-Haus Wangerland


Das Nationalpark-Haus Wangerland in Minsen ist eine tolle Erlebnis- und Mitmachausstellung für Jedermann und informiert unter anderem über den Nationalpark Weltnaturerbe Wattenmeer und…

JadeWeserPort Containerbrücken, © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH /Barbara Groneick
© Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH /Barbara Groneick

JadeWeserPort


Watt im Abendlicht, © NLPV Niedersächsisches Wattenmeer / Norbert Hecker
© NLPV Niedersächsisches Wattenmeer / Norbert Hecker

Niedersächsisches Wattenmeer


Das Wattenmeer an Niedersachsens Nordseeküste bietet einen ganz eigenen Naturraum im Wechsel der Gezeiten. Erfahren Sie, was das Watt so einzigartig und besonders macht.

Landrichterhaus Neustadtgödens, © Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver
© Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver

Historisches Neustadtgödens


Schloss Neuenburg, © Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver
© Friesland-Touristik Gemeinschaft / Martin Stöver

Schloss Neuenburg mit Rauchkatengelände


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Logo Tour de Fries

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Tour de Fries beschildert.

frauenORTE entlang der Tour de Fries


Niedersachsen hat viel zu bieten, auch eine reiche Frauengeschichte. Diesen besonderen Schatz präsentiert Ihnen die Initiative frauenORTE Niedersachsen des Landesfrauenrates Niedersachsen. Entdecken Sie entlang des Radwegs Spuren historischer Frauenpersönlichkeiten in den Städten und Gemeinden des Landes.

Mit einer geschickten Politik bewahrte Maria von Jever als Regentin die Eigenständigkeit des Jeverlandes und stärkte ihre Herrschaft.

 

Hinweise für die Tour de Fries


An- und Abreise

Mit der NordWestBahn erreichen Sie bequem die Bahnhöfe in Wilhelmshaven, Varel oder Sande. Die Mitnahme von Fahrrädern ist möglich, muss aber vorher telefonisch bei der NordWestBahn angemeldet werden!

Ihre Ansprechpartner für die Tour

Friesland-Touristik Gemeinschaft c/o Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH

Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421 / 9130017

zur WebsiteE-Mail verfassen

Tourist-Information Wilhelmshaven

Ebertstr. 110
26382 Wilhelmshaven
Telefon: +49 (0) 4421 / 9130017

zur WebsiteE-Mail verfassen