AKTIV SEIN ODER AKTIV ENTSPANNEN?
© Thalasso PLattform am Zuckerberg -Janis Meyer | Wandern im Harz (c) Harzer Tourismusverband, M. Gloger

ENTSPANNT ODER ERLEBNISREICH


Yoga, Fango-Packung und Relax-Massage? Oder rein in die Wanderschuhe, rauf auf den Sattel und Action? Im Urlaub wollen wir uns erholen und neue Kraft schöpfen. Wie gelingt Ihnen das am besten?

IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT

Wellness heißt Wohlbefinden – und das geht im Alltagstrubel oft mal verloren. Im Urlaub heißt es für Sie daher: Einfach mal abschalten und regenerieren! Handy weg, Schuhe aus und Augen zu – ob in der Sauna, auf der Yogamatte oder bei einer wohltuenden Massage. Es muss gar nicht immer ein langer Urlaub sein, eine kleine Auszeit in einem schönen Hotel oder an einem besonderen Ort reicht oft schon aus, um aufzutanken und Ruhe zu finden für das Wesentliche.

In Niedersachsen gibt es eine große Auswahl an Wellnessangeboten, die von Digital Detox bis hin zu Entschleunigung in „Body & Mind“-Kursen, von Beauty-Anwendungen bis hin zu Entspannungsübungen reichen. Heubäder, Moorpackungen und Schlammbäder sind so genauso Teil der Wellnesswelt wie energetisches Reiki, großzügige Saunalandschaften und ausgiebige Spaziergänge. In den Mineral- und Solethermen können Sie die gesunde Kraft des Heilwassers erfahren. In ruhiger Atmosphäre, bei leiser Musik und duftenden Aromen kann man hier der Alltagsballast abwerfen und zu sich finden.

Vom Meer bis zu den Bergen

Und weil Niedersachsen so vielfältig ist, findet auch jeder die passende Gegend für seinen Wellnesstrip. Es gibt eine Vielzahl heilklimatischer Kurorte und Heilbäder vom Harz bis ans Meer. Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einer kleinen Lichtung im Wald, die Fichten duften nach Harz und Sie spüren, wie die klare Luft durch den ganzen Körper strömt. Das tut Körper, Geist und Seele gut. Oder Sie fühlen den Sand zwischen den Zehen, schmecken die salzige Luft auf den Lippen und lauschen dem Kommen und Gehen der Wellen am Strand. Nehmen Sie sich die Zeit, herauszufinden, wo sich Ihre ganz persönliche Wohlfühl-Oase befindet. Thermen & Spas, die für Ihre Entspannung sorgen, verteilen sich über ganz Niedersachsen. Tauchen Sie ein und genießen Sie den Augenblick.


ICH WILL WAS ERLEBEN!

Wer im Alltag nur auf Asphalt trottet, Abgase in der Nase hat und jeden Tag am Bildschirm hockt, sucht im Urlaub gern einen Ausgleich dazu: Spaziergänge auf fluffigem Waldboden, klare See- oder Bergluft um die Nase und Bewegung, Bewegung, Bewegung. Denn tatsächlich können viele Menschen sich besonders gut erholen, wenn sie ihre Freizeit aktiv gestalten. Der eine wandert gerne in den Bergen, der andere bevorzugt Radtouren entlang eines Flusses oder einen Ritt über die Sandwege der Heide. Auch ein Segeltörn oder eine Paddeltour über eines der vielen Gewässer des Landes ist möglich. Bei Sonnenschein und guter Luft kann jeder Niedersachsen auf seine Lieblingsweise entdecken.

Aktiv durchs Land

Wer gern auf zwei Rädern unterwegs ist, findet in Niedersachsen gut ausgebaute Radwege und ein ausgeschildertes Streckennetz. Hier wird für Freizeitradler und Rennradfahrer wirklich einiges geboten. Der Harz lässt das Herz jedes Mountainbike-Fans höherschlagen. Hier gibt es MTB-Routen für jedes Können – mit fantastischen Ausblicken und kniffligen Trails. Wessen Glück auf dem Rücken der Pferde liegt, für den ist das Leben in Niedersachsen ein einziger Ponyhof. Im gesamten Bundesland gibt es Pferdehöfe, auf denen große und kleine Anfänger und Fortgeschrittene Reiturlaub machen können. Nicht umsonst haben wir schließlich ein Pferd im Wappen.

Auf Schusters Rappen unterwegs zu sein, ist die beliebteste Outdoor-Aktivität der Deutschen. Wandern kann man zum Beispiel wunderbar durchs platte Land im Norden, über satte Wiesen und durch die im Herbst so prächtig lilafarben leuchtende Heide. Hügelig wird es auf den Kammwegen im Weserbergland, wo sich herrliche Naturpanoramen bieten und romantische Burgen und historische Altstädte am Wegesrand warten. Anspruchsvolle Wanderer finden allein im Harz rund um Brocken, Bocksberg & Co. 8.000 km Wanderwege. Bei guter Sicht auf dem Brocken zu stehen, ist immer wieder eindrucksvoll. In Harz, Ith und im Weser-Leine-Bergland kann man außerdem hervorragend klettern und bouldern. Die Trendsportart findet nämlich auch im Norden immer mehr Anhänger.

Ebenso kommen Wassersportler in Niedersachsen auf ihre Kosten: Weite Strände, Flachwasser und Wellenrevier locken Surfer, Segler und SUP-Fahrer aufs Wasser. Aber auch auf Flüssen wie Weser, Ems und Elbe und diversen Seen können Paddler und Kanu-Fahrer und sogar Motorboot-Kapitäne ihre Urlaubstage aktiv verbringen.

DA BIST DU PLATT!

Heute schon im Wald gebadet? Was komisch klingt, ist bereits Trend – aus gutem Grund, denn Waldbaden entspannt und beruhigt. Oder springen Sie lieber wie gewohnt ins Meerwasser?

DER TREND WALDBADEN

Die Waldatmosphäre wahrnehmen, den Geräuschen lauschen, Waldluft und Erde riechen, Kräuter und Bucheckern schmecken, das Licht in den Blättern sehen, Steine oder Rinde ertasten – den Wald mit allen Sinnen fühlen.

Die Idee, im Wald zu „baden“, kommt aus Japan zu uns. Dort ist „Shinrin Yoku“ längst eine beliebte und weitverbreitete Methode, um Stress abzubauen. Denn was die meisten Menschen aus eigenem Erleben kennen, wiesen Experten dort wissenschaftlich nach: Der Aufenthalt im Wald entspannt und beruhigt. Durch längere Waldaufenthalte und -spaziergänge werden Blutdruck und Blutzuckerwerte gesenkt, Stresshormone vermindert ausgeschüttet und das Immunsystem gestärkt. Der „Waldbadende“ legt bewusst eine Rast ein, ist aufmerksamer gegenüber der Natur – und auch achtsamer gegenüber dem eigenen Körper und Geist.

Kurse zum Waldbaden in Niedersachsen

Die Wälder rund um Bad Iburg eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge. Das Osnabrücker Land bietet aber auch andernorts beste Voraussetzungen für das gesunde „Bad“ im Wald. Im milden Klima des Waldmeister-Buchenwaldes auf dem Blomberg bei Bad Laer laden ausgebildete Kursleiter zum Waldbaden ein. „Mit dem Blomberg vor der Tür ist Bad Laer bestens fürs Waldbaden geeignet“, weiß die Kursleiterin für „Achtsamkeit im Wald“ Brigitte Vedder. Das Waldbad wirkt sogar nachhaltig: Die erlernten Entspannungsübungen können Teilnehmer auch zu Hause oder im Büro durchführen und so in ihren Alltag integrieren.

Wer noch mehr Waldluft schnuppern möchte, kann auch in Bad Harzburg mit zertifizierten Waldpädagogen seine bewusste Naturwahrnehmung stärken. Währende der Walderkundung können die Gäste den erdigen Geruch des Mooses einatmen, irgendwo oben das Klopfen des Spechts hören, die raue Borke alter Bäume erspüren – naturnäher lässt es sich kaum endschleunigen. Diese entspannenden Effekte lassen sich sanft durch Achtsamkeitsübungen oder einen kurze Waldmeditation verstärken. Aktivieren Sie Ihren Körper und Geist in einzigartiger Umgebung und genießen die Wald-Atmosphäre.

Heiss und Kalt - Drinnen und Draußen Vitalität spüren
© Fotolia // Kzenon || Shutterstock // wavebreakmedia

HEISS UND KALT

HEISS UND KALT