Fahrgastschiff
© Sabine Braun

Kneipp-Kur­ort & Moor­heil­bad Bad Zwi­schen­ahn


Be­son­ders stolz sind die Zwi­schen­ah­ner auf die „Per­le des Am­mer­lan­des“ – das Bad Zwi­schen­ah­ner Meer. Mit ei­ner Was­ser­flä­che von 5,5 km² ist der See nicht nur ein El­do­ra­do für Was­ser­sport­ler. Ein „Bum­mel“ durch die vie­len in­ha­ber­ge­führ­ten Ge­schäf­te der In­nen­stadt ist ein Er­leb­nis. Klei­ne Bou­ti­quen, Ga­le­ri­en und Lä­den mit re­gio­nal­ty­pi­schen Pro­duk­ten und per­sön­li­cher Be­ra­tung las­sen das Shop­ping-Herz hö­her schla­gen – so­gar sonn­tags. Fast al­les ist eben­er­dig, al­so bar­rie­re­frei. Be­kannt ist Bad Zwi­schen­ahn auch für sei­ne ku­li­na­ri­schen Be­son­der­hei­ten. Am­mer­län­der Löf­fel­trunk, Smoortaal, Grün­kohl und Schin­ken ge­hö­ren da­zu. Die zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen und Fes­te la­den zum Zu­schau­en oder Mit­ma­chen ein. Ob Sport, Kul­tur oder Mu­sik: der Strauß ist bunt. Je­der Mo­nat ver­spricht gu­te Un­ter­hal­tung.

Ihr Ge­sund­heits­ur­laub

Di­rekt am Ufer des Zwi­schen­ah­ner Mee­res, ein­ge­bet­tet in den Kur­park und an­gren­zend an die Fla­nier­mei­le im Orts­kern, lie­gen die ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen der Kur­be­triebs­ge­sell­schaft Bad Zwi­schen­ahn: das RE­HA-ZEN­TRUM AM MEER, das Am­bu­lan­te RE­HA-ZEN­TRUM AM MEER, das Ge­sund­heits­zen­trum am Meer so­wie das Wel­len­bad mit Sau­na­land­schaft und Well­ness-Dorf am Meer.

Mit ei­ner durch­schnitt­li­chen Aus­las­tung von 96 Pro­zent ist das RE­HA-ZEN­TRUM AM MEER ei­ne der er­folg­reichs­ten Ein­rich­tun­gen sei­ner Art in Nord­deutsch­land. Das The­ra­pie­an­ge­bot um­fasst die Or­tho­pä­di­sche, Rheu­ma­to­lo­gi­sche und On­ko­lo­gi­sche Re­ha­bi­li­ta­ti­on. Im Schnitt wer­den hier täg­lich über 450 Pa­ti­en­ten un­ter­sucht und the­ra­piert. Ein Ärz­testab von hoch­qua­li­fi­zier­ten Me­di­zi­nern, The­ra­peu­ten und Pfle­ge­kräf­ten küm­mert sich um rund 11.000 sta­tio­nä­re und am­bu­lan­te Pa­ti­en­ten im Jahr. Das Ziel ist die Er­hal­tung bzw. Wie­der­her­stel­lung von Ge­sund­heit, Leis­tungs­fä­hig­keit, Vi­ta­li­tät und Le­bens­freu­de.

Re­ha- / Kur­kli­ni­ken

In­di­ka­tio­nen

  • Rheu­ma­ti­sche Er­kran­kun­gen
  • Er­kran­kun­gen der Hal­tungs- und Be­we­gungs­or­ga­ne
  • Er­kran­kun­gen der Nie­ren- und ab­lei­ten­den Harn­we­ge
  • Frau­en­krank­hei­ten

Aus­zeich­nung als Kneipp­kur­ort

Ge­sund­heit und Tou­ris­mus als Chan­ce für die Zu­kunft ver­bin­den. Bad Zwi­schen­ahn hat es ge­schafft. Im Au­gust 2022 über­gab der Mi­nis­ter­prä­si­dent des Lan­des Nieder­sachsen, Ste­phan Weil, per­sön­lich die Ur­kun­de, nach der sich Bad Zwi­schen­ahn zu­künf­tig Kneipp­kur­ort ti­teln darf. Die Ge­mein­de ist da­mit der fünf­te Ort in Nieder­sachsen, der ei­ne Kneipp-Prä­di­ka­ti­sie­rung führt – und der ein­zi­ge in Nieder­sachsen, der das Dop­pel­prä­di­kat aus „Staat­lich an­er­kann­tem Moor­heil­bad“ und Kneipp­kur­ort be­sitzt. Selbst deutsch­land­weit gibt es nur fünf Heil­bä­der mit die­ser Dop­pel­aus­zeich­nung.

Aus­zeich­nung als bar­rie­re­frei­er Ort

Bad Zwi­schen­ahn hat als zwei­ter Ort in Nieder­sachsen das Zer­ti­fi­kat Rei­sen für Al­le er­hal­ten. Bar­rie­re­freie An­ge­bo­te aus vie­len un­ter­schied­li­chen Be­rei­chen wur­den zu­sam­men­ge­stellt und zu ab­wechs­lungs­rei­chen In­spi­ra­ti­ons­pa­ke­ten ge­schnürt. So ist für je­den Ur­laubs­ge­schmack et­was zu fin­den. In­for­ma­tio­nen zu den bar­rie­re­frei­en An­ge­bo­ten und Ur­laubs­in­spi­ra­tio­nen gibt es in der bun­des­wei­ten Da­ten­bank von Rei­sen für Al­le.


Freizeitangebot

Rund 380 Kilometer gut ausgeschilderte Wander- und Radwege führen entlang dem Zwischenahner Meer und vorbei an schaurig schönen Moorwiesen, prächtigen Baumschulen und mit Liebe angelegten Privatgärten. Eine Woche voller Kultur findet jedes Jahr im August statt. Die "Zwischenahner Woche" lockt mit Kleinkunst-Treffen, Handwerkermarkt, Festumzug und Höhenfeuerwerk. Der Markt im Advent und die Lichterwochen beginnen jährlich am Samstag vor dem 1. Advent und begeistern Groß und Klein.

  • Fahrt mit der Weissen Flotte: Anker gelichtet und Leinen los mit den Schiffen der Weißen Flotte auf dem Zwischenahner Meer.
  • Gästeführungen mit Stern: Die schönsten Ecken Bad Zwischenahns präsentieren ganzjährig gut ausgebildete Gästeführer. Vorbei an historischen Gebäuden, blühenden Flächen und einer eindrucksvollen Ammerländer Geschichte.
  • Segway-Touren: Auf leisen Rollen durch Bad Zwischenahn: Dies ist von Mai bis Oktober möglich.

Sehenswertes

 Als „Perle des Ammerlandes“ wird das Zwischenahner Meer auch bezeichnet - und das sicherlich zu Recht. Eingebettet in eine wunderschöne Naturlandschaft ist der drittgrößte Binnensee Niedersachsens ein beliebtes Reiseziel.

Wer das erste Mal nach Bad Zwischenahn kommt, glaubt, sich in einem riesigen Park zu befinden. Mit Liebe angelegte Vorgärten und gepflegte Parkanlagen soweit das Auge blicken kann.

  • Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus: Das Freilichtmuseum in Bad Zwischenahn besteht aus insgesamt 18 Häusern und Nebengebäuden. Zentrum und Hauptgebäude ist das Ammerländer Bauernhaus. Hier wird den Gästen die bäuerliche Lebenskultur der Zeit um 1700 gezeigt.
  • Wasserturm: Nach 180 Stufen bietet sich eine der schönsten Aussichten Bad Zwischenahns.

Gartengeschichten

Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Auf dem Hohen Ufer 24
26160 Bad Zwischenahn
Telefon: +49 (0)4403 / 61159

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Kneipp-Kurort & Moorheilbad Bad Zwischenahn“ mit Google Maps.