Bad Grund Blick ins Tal, © Karl-Hermann Rotte
© Karl-Hermann Rotte

Bad Grund - Heilklimatischer Kurort/Heilstollen-Kurbetrieb


Weitab vom Lärm und der Hektik der Städte, in einem romantischen Tal gelegen, finden Sie den staatlich anerkannten heilklimatischen Kurort Bad Grund. Die älteste Oberharzer Bergstadt ist bereits seit 1855 Heilbad und liegt inmitten von wunderschönen Laub- und Nadelwäldern. Mit dem Eisensteinstollen im Teufelstal bietet Bad Grund, als einzig staatlich anerkannter Kurort in deutschland, die Heilstollentherapie an. Die weiten Harzer Wälder bei Bad Grund laden auf Terrainkurwegen sowie auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen dazu ein, den Naturpark zu erkunden.

Ihr Gesundheitsurlaub

Bad Grund bietet ein breites Spektrum an gesundheitsfördernden Angeboten für einen rundum erholsamen Urlaub. Tanken Sie tief im Berg im alten Bergwerksstollen neue Kraft, während Sie in einen Schlafsack eingehüllt auf dem Liegestuhl entspannen. Die Luft und die Feuchtigkeit, gereinigt durch Berg und Fels, bieten „Urlaub für die Lunge“. Umfangreiche Untersuchungen bestätigen dem Eisensteinstollen eine kaum vergleichbare Luftreinheit: Die Staubfreiheit im Stollen liegt bei 99%, die Temperaturen betragen ganzjährig ca. 7°C und die relative Luftfeuchtigkeit liegt konstant bei 100%. Hier können sich die Atemwege von den täglichen Umwelteinflüssen erholen. Linderung und Heilung erfahren Sie hier nicht durch die Zuführung von Medikamenten und Heilmitteln, sondern ganz im Gegenteil durch den Entzug von Schadstoffen.

Indikationen

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Haltungs- und Bewegungsorgane
  • Erkrankungen der Atemwege

Freizeitangebot

Sportbegeisterten wird mit den Wanderwegen, verschiedenen Nordic-Walking-Touren oder dem großen Mountainbike-Wegenetz, einiges geboten. Wandern Sie den informativen und erlebnisreichen Indianerpfad durch "Nordamerika" entlang oder erklimmen Sie den Hübichenstein oberhalb des Ortes und genießen Sie vom Iberger Albertturm aus einen wunderschönen Blick über die Harzer Berge, bis hin zum Brocken oder in das Harzvorland. Die König-Hübich-Route führt, teils parallel zum Wasserwanderweg mit der Schachtanlage Knesebeck, entlang.

  • Saubere und klare Seen laden im Sommer zum Schwimmen und im Winter zum Eislaufen ein
  • 4 Terrain-Kurwege führen in die Bergwelt rund um Bad Grund                                                                  

Sehenswertes

Ein interessantes Wegenetz führt den Besucher durch den WeltWald, hinein in eine exotische Landschaft. Die etwa 100 Hektar große Sammlung besteht aus 600 Gehölzen aus aller Welt und ist eine der größten botanischen Baumgärten Deutschlands.

Besuchen Sie das Höhlen Erlebnis Zentrum Iberger Tropfsteinhöhle mit der Darstellung des Lebensraumes einer Familie vor 3000 Jahren oder sehen Sie sich im Uhrenmuseum die 1600 Exponate an.

Die zum UNESCO-Welterbe gehörende und stillgelegte Schachtanlage Knesebeck, das letzte Erzbergwerk des Oberharzes, bietet einen Einblick in die Geschichte des Bergbaus.

  • Mit der Kreuzbergloipe, der Iberg-Loipe und verschiedenen Rodelhängen ist Bad Grund im Winter ein beliebtes Urlaubsziel

Bad Grund - Heilklimatischer Kurort/Heilstollen-Kurbetrieb

Schurfbergstr. 2
37539 Bad Grund
Telefon: +49 (0) 5327 / 700710

zur WebsiteE-Mail verfassen