Gruppe von Boßelspielern im Winter

Boßeln und Kohltour


Boßeln, der "Nationalsport" Ostfrieslands, ist eine Kuriosität für viele Urlauber und gar seine Hauptsaison im Winter. Hier trifft man sich in geselliger Runde an der frischen, kalten Winterluft und boßelt an der Straße oder am Deich entlang. Meist treten zwei Mannschaften gegeneinander an. Die Teams bestehen meist aus 4-10 Personen. Das Ziel ist, die Boßelkugel mit möglichst wenigen Würfen zum vorgegegebenen Ziel/dem Endpunkt zu bekommen.

Beim Boßeln steht natürlich der Spaß im Vordergrund - da darf das eine oder andere Getränk nicht fehlen. In Ostfriesland können sogar "Boßel-Diplome" absolviert werden - für eine ganz besondere Erinnerung an den Urlaub im Norden.

Besonders beliebt ist der Sport auch in Oldenburg. Dort gehört er oft traditionell zur beliebten Kohltour oder Kohlfahrt. Nachdem das Spiel mit der anderthalb Pfund schweren Kugel beendet ist, wartet zum krönenden Abschluss eine herzhafte Pinkelwurst mit deftigem Grünkohl. Die zahlreichen Gasthäuser freuen sich auf die Kohltour-Gruppen.