Die St. Jacobi Kirche Stolzenau strahlt in freundlichem gelb unter dem blauen Himmel., © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Sigwardsweg

Distanz
244km
Schwierigkeitsgrad
leicht
Art der Tour
Rundweg
Empfohlene Monate:JFMAMJJASOND
Empfohlene Monate für eine Wanderung: Optimal

Der Sigwardsweg, benannt nach Sigward, dem 25. Bischof von Minden (1120–1140), verbindet auf 170 Kilometern Länge die ehemalige Bischofsstadt Minden und die Sigwardskirche in Idensen in der Nähe des Steinhuder Meeres. Der Sigwardsweg verbindet zahlreiche weitere sehenswerte Kapellen, Kirchen und Klöster des alten Bistums Minden, die zusammen 24 Pilgerstationen auf dem Rundweg bilden. Folgen Sie den Spuren des Bischofs, getreu dem Motto des Weges: "Ich bin, der ich war, war aber nicht, der ich bin." Im Pilgerbüro des Sigwardsweges ist ein Pilgerpass erhältlich, für den man nach zurückgelegter Strecke eine Ukrunde erhalten kann.

Das gibt es auf der Route zu sehen

stift-obernkirchen-panorama, © Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V.	/ Rolf Fischer
© Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V. / Rolf Fischer

Obernkirchen


Das Kloster, später Stift, diente den Schaumburger Grafen als Grablege. Obernkirchen gilt als Wiege des Schaumburger Bergbaus.

Heimat- und Heringsfängermuseum Heimsen, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Heimat- und Heringsfängermuseum Heimsen


Meersalzgrotte der Landgrafentherme, © Staatsbad Nenndorf Betriebsgesellschaft mbH
© Staatsbad Nenndorf Betriebsgesellschaft mbH

Landgrafentherme Bad Nenndorf


Natur-Sole-Quelle des Lebens! Die Perle von Bad Nenndorf direkt vor den Toren Hannovers!

Schloss Bückeburg  und Weserberge, © Schloss Bückeburg/ Müller Luftbild Haste
© Schloss Bückeburg/ Müller Luftbild Haste

Schloss Bückeburg


Ein Schloss wie aus dem Märchenbuch - seit Jahrhunderten Stammsitz der Familie Schaumburg-Lippe– beeindruckt Schloss Bückeburg die Besucher. Am Stadtzentrum von Bückeburg gelegen, ist das Schloss…

Friederikenkapelle Bad Rehburg, © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

Friederikenkapelle Bad Rehburg


Die St. Jacobi Kirche Stolzenau strahlt in freundlichem gelb unter dem blauen Himmel., © Mittelweser-Touristik GmbH
© Mittelweser-Touristik GmbH

St. Jacobi-Kirche Stolzenau


Kurpark, © Touristinformation Bad Eilsen
© Touristinformation Bad Eilsen

Bad Eilsen - Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb


Der traditionsreiche Kurort verfügt über einen herrlichen Kurpark die stärksten Schwefelquellen Mitteleuropas.

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal befindet sich an der Porta Westfalica, © Gerhard Köhler / Fotolia
© Gerhard Köhler / Fotolia

Kaiser-Wilhelm Denkmal


Das zum Wahrzeichen der Stadt Porta Westfalica gewordene Denkmal auf dem Wittekindsberg gehört zu den bedeutendsten Nationaldenkmälern Deutschlands.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"Von Bad Rehburg nach Loccum verläuft der Pilgerweg über ein historisches Wegenetz, über Bad Rehburger Waldpromenaden und vorbei an wunderschönen Aussichts- und Picknickplätzen. Diese Plätze laden regelrecht zu einem kleinen Päuschen ein."

Sven Joskowiak von der Mittelweser-Touristik GmbH

Unterwegs auf dem Sigwardsweg

Logo Sigwardsweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Sigwardsweges beschildert.

Hinweise für den Sigwardsweg


An- und Abreise

Die Anreise per Bahn ist möglich nach Minden, dem Ausgangspunkt des Sigwardsweges.

Auf der Etappe ab Loccum, gibt es eine Abkürzung im Bereich des historischen Scheunenviertels Schlüsselburg, hier lässt sich der Weg um 24 Kilometer verkürzen.

Literaturhinweise

Eine kostenlose Faltkarte bekommen Sie bei den Rathäusern und Touristinformationen entlang der Strecke.

Ihre Ansprechpartner für die Tour

Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V.

Lange Straße 45
31675 Bückeburg
Telefon: +49 (0) 5722 / 890550

zur WebsiteE-Mail verfassen

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18
31582 Nienburg
Telefon: +49 (0) 5021 / 917630

zur WebsiteE-Mail verfassen

Sigwardsweg-Pilgerbüro

Rosentalstr. 6
32423 Minden
Telefon: + 49 (0) 571 / 8374425

zur WebsiteE-Mail verfassen