Zwei Wanderer im Abendlicht im Naturpark Moor-Veenland, © Emsland Touristik
© Emsland Touristik

Naturpark Moor - Veenland


Kein See, aber auch kein festes Land: Das Moor ist ein einzigartiger, fast exotischer Lebensraum. Es klingt anders, es riecht anders und es sieht vollkommen anders aus als alle übrigen Landschaften Europas. Wer im deutsch-niederländischen Naturpark Moor - Veenland auf Entdeckungsreise geht, erlebt eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt.

Der Naturpark ist Lebensraum von bedrohten Tier- und Pflanzenarten, Erholungsraum für Naturliebhaber und Erlebnisraum kultureller Schätze. Über 280 Vogelarten, wie der seltene Neuntöter oder das Blaukehlchen, aber auch Schmetterlinge, Libellen, Moorfrösche und Eidechsen sind im Moor heimisch. Schauen Sie selbst, welche Bewohner Sie von den Aussichtsplattformen und -türmen entdecken können. Zu jeder Jahreszeit präsentiert sich die Natur im Naturpark Moor - Veenland völlig unterschiedlich. Im Frühjahr legt sich das Wollgras wie ein weißer Teppich über das Moor, im August verwandelt das Erika-Heidekraut die Weite in ein violettes Blütenmeer und im Winter ist die Landschaft von Raureif oder Schnee überzogen.

Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, das grenzenlose und länderübergreifende Erkunden ist die Besonderheit des Naturparks. Per Rad ist die Internationalität beispielsweise auf der United Countries Tour oder der Moor-Tour zu erfahren. Einen guten Überblick über das vielfältige Landschaftsmosaik im Naturpark Moor - Veenland verschafft der 17 km lange Naturparkweg entlang der deutsch-niederländischen Grenze. Für Wanderer, die noch keine Route festgelegt haben oder mal wieder Lust auf eine Schatzsuche haben, bietet sich das Geocaching im Naturpark an – Spaß und Nervenkitzel ist dabei inklusive! Der Naturpark bietet für Radfahrer ein Kartenset mit acht Naturpark-Radrouten sowie einen ausführlichen Wanderführer für Wanderer an.

Für die ersten Siedler war das Moor oft Quell schauriger Sagen und Märchen – heute geht hier niemand mehr verloren. Denn gleich mehrere Anlaufstellen dienen als Pforten ins Moor und erleichtern den Zugang zum Naturpark: Das Emsland Moormuseum in Groß Hesepe, der Veenpark in Barger-Compascuum, das Erdöl-Erdgas-Museum in Twist und das Veenloopcentrum in Weiteveen haben das Erlebnis Moor nicht nur in interessanten Ausstellungen aufbereitet, sondern halten auch weiterführende Informationen vor, zum Beispiel Kartenmaterial oder Routentipps.

Erfahren Sie mehr über den Naturpark Moor - Veenland auf dessen Internetseite. Auch der Naturpark Hümmling ganz in der Nähe könnte für Sie interessant sein.

Impressionen Naturpark Moor - Veenland

Naturpark Moor - Veenland

Ordeniederung 2
49716 Meppen
Telefon: +49 (0) 5931 / 442277

zur WebsiteE-Mail verfassen