Schloss Celle im Frühling, © CTM GmbH
© CTM GmbH

Schloss Celle


Das Celler Schloss von 1292 mit dem Residenzmuseum ist eines der schönsten Welfenschlösser Deutschlands. Im Jahre 1318 erstmals erwähnt, wurde die zunächst einfache Burg im Laufe der Jahrhunderte zu einer aufwendigen und prachtvollen Vierflügelanlage umgebaut und erweitert.

Im 19. Jahrhundert diente es als barocke Residenz, Exil der dänischen Königin Caroline Mathilde und Sommersitz der Könige von Hannover. Die barocken Staatsgemächer locken mit prächtigen Stuckdecken italienischer Meister, weitere eindrucksvolle Schlossräume präsentieren Herrscher der Celler Linie, aus der einst Könige von Preußen und Großbritannien hervorgingen. Der „Königssaal“ beeindruckt seine Besucher mit imposanten Bildern und ausgewählten Kostbarkeiten aus der Zeit der hannoversch-britischen Personalunion und des Königsreichs Hannover im 18. und 19. Jahrhundert.

Beachtenswert ist auch die Schlosskapelle von 1485 mit einer Renaissance- Inneneinrichtung aus dem Jahre 1565 und der Bildfolge aus über 70 Bildern dieser Zeit.

Impressionen

Celle Tourismus und Marketing GmbH

Markt 14-16
29221 Celle
Telefon: +49 (0) 5141 / 909080

zur WebsiteE-Mail verfassen