Lambertikirche in Oldenburg, © Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH / Verena Brandt
© Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH / Verena Brandt

St. Lamberti-Kirche


Vis-à-vis zur prachtvollen Schlosswache steht Sie - älteste Kirche der Stadt und zugleich die Kirche des Bischofs der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg - die St. Lamberti-Kirche. Hier finden viele zentrale Gottesdienste und Veranstaltungen statt.

Der Backsteinbau wirkt majestätisch. Der höchste der fünf Türme der Kirche ist etwa 86 m hoch. Damit ist die St. Lamberti-Kirche das höchste Bauwerk der Stadt und prägt die Silhouette Oldenburgs.

Die Besucher sind oft überrascht, wenn Sie erstmals einen Fuß in die Kirche setzen: Zwei Kirchen in einer, die Peter Friedrich Ludwig, der als zweiter Regent nach Oldenburg kam, zu einem seiner klassizistischen Großprojekte machte. Das von außen neugotische Backstein-Gotteshaus mit seinem unbestreitbar rechteckigen Grundriss hat im Inneren ein rundes Profil - das Resultat eines Umbaus Ende des 18. Jahrhunderts. Zwar blieben die Außenmauern stehen, in ihnen wuchs jedoch eine klassizistische Rotunde. Von 2007 bis 2009 wurde die Lambertikirche saniert und umgebaut, wobei der eigentliche Kirchenraum architektonisch nicht verändert wurde. Das Ergebnis symbolisiert einmal mehr die architektonischen Qualitäten der Stadt an der Hunte, die bis heute als heimliche Hauptstadt des Klassizismus gilt.

St. Lamberti-Kirche

Markt 17
26122 Oldenburg
Telefon: +49 (0) 441 / 17464

zur Website