Camput Lingen der Hochschule Osnabrück, © Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH/ Helmut Kramer
© Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH/ Helmut Kramer

Ehemaliges Eisenbahnausbesserungswerk


Noch 1919 arbeiteten etwa 2.500 Mitarbeiter für die Werkstätten der Königlichen hannoverschen Westbahn. 1908 wurde die 5.000 Quadratmeter große „Lokhalle IV“ gebaut. Knapp zehn Jahre später folgten die 11.000 Quadratmeter großen „Lokhallen I und II“. Mit der Stilllegung des Lingener Eisenbahnausbesserungswerkes Anfang der 1990er Jahre droht dieser markante Eckstein der Lingener Geschichte als Industrieruine in die Bedeutungslosigkeit zu versinken. Rund 5,5 Hektar Fläche in unmittelbarer Nähe des Stadtkernes lagen brach.

Bereits 1988 erwarb die Stadt Lingen Teile des Eisenbahnausbesserungswerkes. 1992 wurde die Halle IV grundlegend saniert und modernisiert. Inzwischen ist hier ein modernes Dienstleistungszentrum für Kultur, Medien und Wirtschaft entstanden. Nachdem in 2003 die Hallen 31/51 restauriert wurden, konnte dort das neue IT-Zentrum untergebracht werden.

Im Jahr 2000 erwarb die Stadt Lingen das Gelände mit den Hallen I und II. Nach dem der Wissenschaftsrat und dann das Land Niedersachsen 2005 für den Ausbau des Fachhochschulstandortes stimmten, konnte mit dem Ausbau der Hallen begonnen werden. Mit der Eröffnung des neuen Campus in den denkmalgeschützten Hallen I und II wandelt sich das Gebäude des ehemals größten Arbeitgebers der Stadt zu einer Talentschmiede für die zukünftigen Fachkräfte der Region. Das vorgenommene Haus-im-Haus-Konzept ermöglicht nicht nur kurze Wege, sondern auch – unter einem gemeinsamen Dach - einen stetigen Kontakt und Austausch. Gleichzeitig bleibt ein beispielloser Gesamteindruck der einstigen Architektur und ihrer Dimension erhalten. Die Umgestaltung des kompletten ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes hat für die Stadt Lingen unter Beweis gestellt, wie ehemalige Industrieflächen erfolgreich und sinnvoll genutzt werden können. Mit der neu geschaffenen Bahnunterführung für Fußgänger und Radfahrer ist das gesamte Quartier zudem unmittelbar an die Innenstadt angeschlossen und gut erreichbar.

Hochschule Osnabrück – Campus Lingen

Kaiserstraße 10C
49809 Lingen