Dorfplatz Mühlenmuseum Gifhorn, © Südheide Gifhorn GmbH
© Südheide Gifhorn GmbH

Dorfplatz im Mühlen-Freilichtmuseum


Der Dorfplatz ist der gastronomische Mittelpunkt des über 15 Hektar großen Museumsgeländes. Drei mächtige Fachwerkhäuser im Niedersachsenstil erwarten Sie hier. Im Brothaus werden in zwei historischen Steinbacköfen verschiedene Sorten Brot gebacken. Und zwar nach rustikaler Art und alten Rezepten mit Natursauerteig und Schrotmehl. Ganz besonders lecker schmeckt das Brot als deftige Schmalzstulle mit herzhafter Garnierung und würziger Gurke. Schon die alten Müller wussten die sättigende und schmackhafte Zwischenmahlzeit zu schätzen. Haltbar und lagerungsfähig war es von jeher eine erschwingliche Delikatesse. Beim Backen des frischen Brotes kann selbstverständlich zugesehen werden. Und wer nicht genug bekommen kann von den köstlichen Backwaren, der kann sich einfach ein ganzes Steinofenbrot für zu Hause mitnehmen.

Wenn Sie das Trachtenhaus betreten, werden Sie von einer Duftmischung aus Holzfeuer, frischem Kuchen und Kaffeebohnen empfangen. Hier können Sie eine Rast machen und sich für den weiteren Museumsbesuch stärken. Genießen Sie beispielsweise den regionaltypischen, frisch gebackenen Streusel- und Butterkuchen zu einem großem Pott Kaffee. Oder einen deftigen Kartoffeleintopf mit Würstchen.

Für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Betriebsfeiern, Geburtstage oder Jubiläen können das Trachtenhaus und das Backhaus exklusiv gemietet werden. Hier haben 50 bis 500 Personen Platz.

Mühlenviertel im Mühlen-Freilichtmuseum

Bromer Str. 2
38518 Gifhorn
Telefon: +49 (0) 5371 / 55050

zur WebsiteE-Mail verfassen