Sommertag am Duemmersee, © malopo / malopo.eu
© malopo / malopo.eu

Tipps für Badespaß im Oldenburger Münsterland


Möchten Sie bei sommerlichen Temperaturen abtauchen?

Weißer Sandstrand und kristallklares Wasser – wer danach sucht, sollte unbedingt in Richtung Oldenburger Münsterland aufbrechen. Hier gibt es eine große Auswahl an Badeseen, wie z.B. den Heidesee in Holdorf oder den Hartensbergsee in der Gemeinde Goldenstadt, die karibisches Urlaubsflair aufkommen lassen.

Der Hartensbergsee ist Mittelpunkt des gleichnamigen Erholungsparks und etwa zur Hälfte von Sandstrand umgeben.

Frau genießt den Sommer am Hartensbergsee im Oldenburger Münsterland., © malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland
© malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland

Die große Anzahl weiterer Gewässer macht das Oldenburger Münsterland zu einer wahren Seenplatte. Angefangen bei der Thülsfelder Talsperre, die in den zwanziger Jahren entstand, um die Orte vor Überschwemmungen zu schützen. Bei hohen Temperaturen versprechen auch der Hollener See, der Dwergter Badesee und das Naturerlebnisband Lastrup Abkühlung.

Feinen Sandstrand und eine großzügige Liegewiese erwarten Sie am Halener See in der Gemeinde Emstek.

Auch das Waldbad in Lohne und das Naturbad in Vörden sind zum Baden geeignet.

Thülsfelder Talsperre, © malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland
© malopo.eu / Verbund Oldenburger Münsterland

Der Dümmer gehört zu den größten Binnenseen Niedersachsens. Mit einer durchschnittlichen Tiefe von etwas mehr als einem Meter ist er v.a. bei Familien sehr beliebt.

Genießen Sie das kühle Nass – genießen Sie die Seenplatte im Oldenburger Münsterland.