Fahrradtour mit der Familie, © Fotolia / Jacek Chabraszewski
© Fotolia / Jacek Chabraszewski

Familienfreundliches Reisen


Damit Ihr Urlaub für Sie so erholsam und für die Kinder so spannend wie möglich wird, haben wir für Sie wertvolle Tipps zusammengestellt. So finden Sie hier neben nützlichen Urlaubs-Checklisten, entspannte Anreisemöglichkeiten, Kontakte für Familienferienstätten und viele weitere Informationen rund um den Urlaub im KinderFerienLand Niedersachsen.

Unsere Urlaubs-Packliste

Endlich Urlaub und los! Halt, haben wir was vergessen?

Damit das nicht passiert haben wir hier eine nützliche Hilfe parat – unsere Packliste. Darin sind die Basics für jeden Urlaub enthalten. Natürlich kann die Packliste individuell verlängert oder gekürzt werden. Das bestimmen Sie für die schönste Zeit des Jahres ganz für sich selbst!

Hier gibt's die Packliste zum Download (PDF 267.15 kB)

Familienfreundliche Raststätten

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.

Das gilt leider oft auch für die Pausen auf der Autofahrt. Wenn die Notdurft groß, aber der Service klein ist, ist Verstimmung vorprogrammiert. Gerade die Bereiche der Sanitäranlangen, der Gastronomie und der Spielmöglichkeiten für die Kids sind entscheidende Punkte für eine gelungene Pause und eine entspannte Weiterfahrt.

Wenn Sie ins KinderFerienLand Niedersachsen reisen, dann könnten Ihnen folgende, beispielhaft recherchierte Anhaltspunkte behilflich sein:
Der ADAC hat 2013 vierzig Autobahnraststätten und Autohöfe auf Ihre Qualität und das Angebot getestet. Ein Bewertungskriterium hierfür war die Familienfreundlichkeit der Betriebe bzw. die Einrichtungen für Kinder. Die Raststätten in diesem Test stellen eine Auswahl dar und sind natürlich nicht repräsentativ für das allgemeine Rastplatzangebot auf den Verkehrswegen nach und in Niedersachsen.
Mehr Informationen zum ADAC-Raststättentest finden Sie auf der Internetseite des ADAC.

Reisen mit dem Zug

Unterwegs mit Kindern in der Bahn – einfacher als gedacht!

Niedersachsen ist groß und sein Schienennetz bietet Ihnen alle Möglichkeiten zur einfachen Reisegestaltung. Neben der Deutschen Bahn führen auch andere Anbieter Personenverkehr durch. Eine aktuelle Übersicht der Anbieter und Strecken finden Sie auf der Karte der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen.

Um Kindern ein echtes Zugfahrtgefühl zu vermitteln, gibt es tolle Ideen für die Kleinen - so kann man beispielsweise auf der Internetseite der Deutschen Bahn ein Kinderticket ausdrucken, welches vom Personal abgestempelt werden kann.
Für lange Zugfahrten – vor allem im Fernverkehr  gibt es spezielle Familienangebote.  Exemplarisch für die Familienfreundlichkeit auf der Schiene sei folgendes erwähnt:
In vielen ICE und EC/IC-Züge, bietet die Deutsche Bahn ein Kleinkindabteil an, welches sich vor allem für Familien mit Babys bzw. Kleinkindern empfiehlt. Die Kleinkindabteile verfügen in der Regel über Sitzplätze an einem Tisch, der sich für zum Malen oder Spielen eignet, eine Abstellmöglichkeit für Kinderwagen und Anschlussmöglichkeiten für Flaschenwärmer. Des Weiteren befindet sich ein ausklappbarer Wickeltisch entweder direkt im Abteil oder im benachbarten Rollstuhl-WC. Hier gelangen Sie zu den Familienangeboten der Deutschen Bahn.

Zusätzliche Tipps

  • Von Kindern für Kinder:

Niedersachsen ist KinderFerienLand! Aber da es noch viel mehr Wissenswertes über Niedersachsen gibt, hat die Landesregierung eine eigene Seite über Niedersachsen von Kindern für Kinder online gestellt. Dort gibt es viel Spannendes und Interessantes über unser schönes Bundesland zu entdecken. Hier geht es auf die Niedersachsen-Seite für Kinder.

  • Familieferienstätten in Niedersachsen:

Urlaub ist dringend nötig, aber die Haushaltskasse lässt es nicht zu? Die Familienferienstätten in Niedersachsen bieten die Lösung!Es gibt Situationen – ob finanziell oder familiär – in denen einfach kein Urlaub möglich, aber dringend nötig wäre. Vor allem kinderreiche und junge Familien mit geringem Einkommen, Familien mit behinderten Kindern und Alleinerziehende kennen diese Situation. Daher haben es sich die verschiedenen Träger der Familienferienstätten in Niedersachsen zur Aufgabe gemacht, Familienurlaub in freundlichen Unterkünften zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Die Einrichtungen liegen in ganz Niedersachsen, also von der Küste über die Heide bis in den Harz. Die Familien können abhängig vom Einkommen einen Landeszuschuss für den gemeinsamen Urlaub von Eltern und Kindern erhalten. Voraussetzung ist, dass die Erholungsmaßnahme von den Familienverbänden oder den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege durchgeführt wird. Weitere Informationen über die Angebote einzelner Familienferienstätten und über die Höhe der finanziellen Unterstützung des Landes sowie das Antragsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums.