Kleiner Junge und kleines Mädchen mit Katzen auf dem Arm lächeln in die Kamera
© Christian Bierwagen
Blog

Bauernhofabenteuer auf Hof Flottwedel


Träumt Ihr Kind auch von einem Urlaub auf dem Bauernhof? Pferde striegeln, Hühner und Häschen füttern, Reiten und und und? Meine Mädels hätten am liebsten sogar ein eigenes Tier, einen eigenen Hund oder warum haben wir eigentlich kein Pony im Garten, Mama? Ja, warum eigentlich nicht?

Anstatt einem Pony habe ich versprochen, dass wir unseren nächsten Urlaub auf dem Bauernhof verbringen. Das ist für den Anfang ein guter Kompromiss. Aber wo? Weit weg muss es eigentlich nicht sein, meine Mädels fragen schon bei der Ortsausfahrt, wie lange es noch dauert. Mal gucken, ich mache mich also auf die Suche nach einem passenden Bauernhof für uns. Wer hätte gedacht, dass ich so schnell fündig werde.


Fotoshooting in der Lüneburger Heide

Beruflich geht es in die Lüneburger Heide. Wir benötigen neues Bildmaterial. Empfohlen wird uns für das geplante Fotoshooting der Hof Flottwedel in Wietzendorf. Wir starten am frühen Morgen in Hannover und sind nach knapp einer Stunde und 30 Minuten bereits angekommen. Der erste Gedanke, den ich beim Austeigen habe ist, wie idyllisch es hier ist. Der Hof liegt mitten im Grünen, umgeben von uralten großen Bäumen – was für eine Kulisse, wunderschön. Wir parken vor einer großen Scheune und werden gleich darauf ganz herzlich von Frau Winkelmann begrüßt.

Der Hof

Es sieht so aus, als hätten alle auf unseren Besuch gewartet. Meine Kinder wären entzückt. Frau Winkelmann wird begleitet von einem Hund und mehreren kleinen Katzen. Gemeinsam gucken wir uns den Hof an, die tierische Begleitung weicht uns nicht von der Seite. Nebenbei erzählt uns die Hausherrin ein bisschen zur Hofgeschichte. Ein Standbein ist der Ackerbau. Auf 125 Hektar werden Getreide, Mais, Zuckerrüben und Kartoffeln angebaut. 30 Hektar Weideland bietet Grünfutter für die Tiere und 65 Hektar Wald gehören zum Hof! Außerdem vermietet Familie Winkelmann drei Ferienwohnungen und ein Ferienhaus. Und wer schon immer mal im Heu übernachten wollte, kann das hier auch. Es gibt nämlich ein Heuhotel.

Unser Rundgang

Bei unserem Rundgang sehen wir zuerst das Haupthaus, ein schönes Fachwerkhaus, in dem auch die Ferienwohnungen liegen. Gegenüber ist gleich der Pferdestall. Neugierig gucken die Pferde aus ihren Fenstern. Hier kann man also reiten, wenn ich das zu Hause erzähle, weiß ich schon, was meine Töchter fragen. Warum hast du uns nicht mitgenommen, Mama? Weiter geht es in den großen Garten. Dort ist viel Platz zum Toben und ein großer Spielplatz wartet auf die kleinen Gäste.

Als nächstes gucken wir uns das Ferienhaus an. Das gefällt mir besonders. Das Holzhaus liegt am Waldrand und hätte genau die richtige Größe für uns als Familie. Je ein Schlafzimmer befindet sich im Erd- bzw. Obergeschoss. Die Küche und der Wohnbereich liegen ebenfalls unten.
Eine überdachte Terrasse bietet die Möglichkeit draußen zu frühstücken oder auch abends lange draußen zu sitzen.

Weiter geht es in die Scheune. Falls das Wetter mal nicht so toll sein sollte, kann hier auch drinnen gespielt und getobt werden. Wie Tarzan kann man sich an einem langen Seil von Strohballen zu Strohballen schwingen. Wir haben außerdem das Glück, dass die Kühe von der Weide geholt worden sind und wir die Tiere von der Stallgasse aus füttern dürfen.


Weitere tierische Bewohner

Wir haben nun schon viele Tiere auf dem Hof kennengelernt. Es gibt Kühe, Pferde, Ponys, Katzen, einen Hund und was gibt es noch? Da meine Töchter sich am meisten für die tierischen Bewohner interessieren, frage ich nochmal nach. Ich erfahre, dass noch Hühner auf dem Hof leben und die Feriengäste auch morgens Eier suchen dürfen und außerdem gibt es Schweine, die auch gefüttert und gestreichelt werden dürfen.

Nun haben wir alles gesehen und können mit der Arbeit beginnen. Wir verbringen einen aufregenden Tag auf dem Hof Flottwedel, machen tolle Bilder und ich weiß schon jetzt, dass ich nicht das letzte Mal hier war. Mir hat der kurze Ausflug in die Lüneburger Heide sehr gefallen und bald löse ich mein Versprechen ein und mache mit meiner Familie Urlaub auf dem Bauernhof.

Nadine Blaschke

Ihr Herz schlägt für ihre Mädels und für den Tourismus. Nadine ist gelernte Reiseverkehrskauffrau, hat Tourismuswirtschaft studiert und bei Reiseveranstaltern gearbeitet. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in der Region Hannover. Unweit vom Deister entfernt, genießt sie die freie Zeit mit ihrer Familie im Grünen und liebt Ausflüge in die Umgebung. Im Niedersachsen-Blog schreibt sie von Urlaubserlebnissen und teilt ihre persönlichen Reiseerfahrungen.