Wattwandern mit allen Sinnen


Das Wirken von Ebbe und Flut hat eine ganz besondere Küstenlandschaft erschaffen. Als eines der weltweit größten Feuchtgebiete wurde das Wattenmeer von der UNESCO als Weltnaturerbestätte anerkannt. Die Vielseitigkeit dieser Landschaft macht das Biotop zu einem einzigartigen Lebensraum für mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten.

Erkunden Sie die Artenvielfahrt bei einer Wattwanderung mit den Nationalpark-Rangern. Die Herausforderung, den feuchten Schlickboden auch für mobiliätseingeschränkte Gäste erlebbar zu machen, lässt sich mit einem Wattmobil bewältigen. Das leichte rollstuhlähnliche Gefährt können Sie gut im Sandwatt verwenden, da es nicht im weichen Meeresboden versinkt. Wenn Sie das Wattenmeer lieber von oben betrachten möchten, können Sie an einer der Touren auf der Mole teilnehmen. Diese barrierefreien Touren sind besonders für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen aber auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Von der befestigten Mole haben Sie einen guten Blick in die Salzwiesen und in die wilde Naturlandschaft. Zahlreiche Wattvögel sind auf den freien Schlickflächen zu beobachten, die hier nach Schnecken, kleinen Krebsen und Würmern fischen.

Ein besonders kulinarisches Erlebnis sind Führungen, bei denen sich das Watt mit allen Sinnen entdecken lässt. Sehen, fühlen, hören, riechen und schmecken Sie die Küste und die Salzwiesen. Der Nationalparkführer bietet auch blinden Gästen und Menschen mit Hörbehinderung die Möglichkeit, an der sinnlichen Abendtour in den Salzwiesen von Langeoog teilzunehmen. Auf dem Buffet werden Ihnen Köstlichkeiten aus der Weltnaturerbelandschaft des Niedersächsischen Wattenmeeres dargeboten.

Wattwanderzentrum

Am Harlsiel 20
26409 Carolinensiel / Harlesiel
Telefon: +49 (0) 173 / 9978231

zur WebsiteE-Mail verfassen