Pa­pen­burgs idyl­li­sche Stadt­mit­te und be­kann­te Mey­er Werft


Wer Papenburg liest, denkt zweifelsohne an die bekannte Meyer Werft. Dort werden Hochseeschiffe gebaut, wie die beliebte AIDA-Flotte.

Empfehlenswert ist neben einem Besuch der Meyer Werft, sowie der Alten Werft, auch die charmante Innenstadt.

Ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang oder eine Radexkursion durch die Seehafenstadt, ist die Mühle. Sie liegt direkt an der Fußgängerzone und am Stadtpark.

Sicher ist Ihnen am Emsradweg öfters eine Ortsbezeichnung mit „Fehn“ aufgefallen. Papenburg ist eine der längsten und ältesten Fehn-Kolonien in Deutschland. Einst schufen die Menschen aus der Moorkolonie nutzbare Flächen zum Wohnen und Bewirtschaften. Dabei entstanden die typischen Kanäle im Emsland und Ostfriesland. Entlang dem Kanal in Papenburg siedelten sich Wohn- und Geschäftsgebäude auf beiden Kanalseiten in der sehenswerten Innenstadt an. Nach einer stärkenden Brotzeit in einem Papenburger Gartenlokal trete ich weiter in die Pedale.