Berücksichtigte Zertifikate und Siegel der Rubrik Grün Reisen


 

Bio Hotels

Unter dem Siegel ‚Bio Hotels‘ haben sich Hoteliers zusammengeschlossen, die in ihrem Betrieb konsequent auf den Einsatz von Bioprodukten setzen. Die Hotels haben zudem als Mindestanspruch die Verwendung von Ökostrom sowie den ausschließlichen Einsatz von Papieren aus Recycling oder aus nachhaltiger Waldwirtschaft definiert. Ferner werden die meisten Betriebe durch "eco hotels certified" zertifiziert, über ein Benchmarksystem verglichen sowie einem kontinuierlichen Ressourcenmanagementprozess unterzogen. Weitere Informationen zu den Kriterien von Bio Hotels finden Sie auf deren Internetseite.

DEHOGA Umweltcheck

Der Umweltcheck wurde als Instrument des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) entwickelt, um den mittelständischen Hoteliers und Gastronomen eine praktikable und finanzierbare Lösung für die Verbindung von Ökologie und Ökonomie an die Hand zu geben. Das Umweltengagement der zertifizierten Betriebe soll klar und transparent dargestellt werden. Laut DEHOGA schließt der Umweltcheck die Lücke zwischen dem Einstieg in das betriebliche Umweltengagement und sehr anspruchsvollen Umweltauszeichnungen oder Umweltmanagementsystemen, beispielsweise EMAS oder ISO 14001. Weitere Informationen zu den Kriterien des DEHOGA Umweltchecks finden Sie auf der Projektseite.

Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) bietet Unternehmen unterschiedlicher Größe einen Rahmen für die Berichterstattung zu nicht finanziellen Leistungen. Hat ein Betrieb oder eine Organisation einen Nachhaltigkeitsbericht nach den Vorgaben des DNKs erstellt, kann eine Entsprechenserklärung in der Datenbank des DNK abgegeben werden. Durch den DNK werden Nachhaltigkeitsleistungen sichtbar, mit höherer Verbindlichkeit transparent und besser vergleichbar. Weitere Informationen zum DNK finden Sie auf dessen Internetseite.

DIN EN ISO 14001

Bei der ISO 14001 handelt es sich um eine internationale Norm für Umweltmanagement. Betriebe, welche ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 eingeführt haben, können sich durch akkreditierte Zertifizierungsstellen überprüfen lassen. Erfüllt das betriebliche Umweltmanagement die Standards und Vorgaben der Norm, werden die Betriebe zertifiziert. Weitere Informationen zur ISO 14001 finden Sie auf der Seite des Umweltbundesamtes.

EMAS

EMAS ist ein Gütesiegel der Europäischen Union und eines der anspruchsvollsten Systeme für nachhaltiges Umweltmanagement. Unternehmen und Organisationen wird mit dieses Siegel verliehen, wenn sie die Vorgaben der EMAS-Verordnung umsetzen. Ziel ist es, dass die Umweltleistungen unter Anwendung eines standardisierten Umweltmanagementsystems kontinuierlich verbessert werden. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite zu EMAS.

EU Ecolabel

Das Ecolabel ist ein Umweltzeichen der EU zur Kennzeichnung von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen. Das Siegel wird vergeben, wenn diese im Vergleich geringere Umweltauswirkungen haben. So kann mit dem EU Ecolabel ein breites Spektrum gekennzeichnet werden von Reinigungsmitteln über Textilien bis hin zu Beherbergungsbetrieben und Campingplätzen. Die Vergabe erfolgt auf Antrag durch nationale Vergabestellen. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Internetseite zum EU Ecolabel.

Green Globe

Green Globe ist ein Programm zur Zertifizierung und Leistungsverbesserung von touristischen Unternehmen. Es wird weltweit eingesetzt und wurde speziell für die Anforderungen der Reise- und Tourismusindustrie konzipiert. Das Green Globe Zertifikat erhebt den Anspruch, den Zertifikatsnehmern einen professionellen und branchengerechten Rahmen für eine umfassende Beurteilung ihrer Leistung im Bereich der Nachhaltigkeit zu bieten, die auf den drei Säulen Umweltfreundlichkeit, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Rentabilität basiert. Weitere Informationen zu Green Globe finden Sie auf dessen Internetseite.

Green Key

Green Key ist ein internationales Zertifizierungsprogramm der Foundation for Environmental Education für die Hotellerie und Freizeitparks. Es verfolgt das Ziel Eigentümer, Mitarbeiter und Gäste für ihr Handlungspotential im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich zu sensibilisieren und zum Handeln zu motivieren. In Deutschland erfolgt die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung, auf deren Internetseite weitere Informationen zu Green Key zu finden sind.

GreenSign

Die Zertifizierung GreenSign wurde speziell für die Hotellerie entwickelt und hat eine nachhaltige Hotelführung zum Ziel. Laut Zertifizierer repräsentiert GreenSign eine auf Langfristigkeit ausgelegte Unternehmensverantwortung. Im Rahmen der Zertifizierung werden Betriebsprozesse mit Hinblick auf Energie- und Umwelteffizienz, Qualitätsmanagement, Kundenansprache und Mitarbeiterloyalität verbessert. GreenSign wird in fünf verschiedenen Stufen vergeben. Weitere Informationen zu GreenSign finden Sie auf der Internetseite zum Zertifikat.

Partner der Nationalen Naturlandschaften (NNL)

Die Idee zur Gründung von Partnerschaften mit den Nationalen Naturlandschaften (dazu zählen Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks) im Jahr 2008 war die Verbindung von Tourismus und Naturschutz. Diesem Gedanken sind die mittlerweile 27 Partner-Initiativen in ganz Deutschland treu geblieben. In Niedersachen finden Sie Partner-Betriebe im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, Nationalpark Harz sowie Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue.

Die Grundlage der Zertifizierung von regionalen touristischen und produzierenden Anbietern sind bundesweit einheitliche Umwelt- und Qualitätsstandards und zusätzlich regionalspezifische Kriterien. Die als Partner der NNL zertifizierten Betriebe verbinden qualitativ hochwertige Naturerlebnisse mit dem Schutz der Natur und informieren ihre Gäste besonders gut über das entsprechende Schutzgebiet.

ÖKOPROFIT

Beim Programm ÖKOPROFIT unterstützen Kommunen branchenübergreifend Unternehmen im betrieblichen Umweltschutz. Zentrales Merkmal ist die durch externe Experten unterstützte Netzwerkarbeit der Betriebe. Nach einem einjährigen Einsteigerprogramm, für welches nach erfolgreichem Abschluss eine Urkunde vergeben wird, können sich die beteiligten Unternehmen dauerhaft im sogenannten Klub engagieren. ÖKOPROFIT wird in Niedersachsen in mehreren Landkreisen und Städten umgesetzt, allerdings gibt es nur in der Region teilnehmende touristische Betriebe. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von ÖKOPROFIT Hannover.

TMN-Qualitätskriterien „Nachhaltiger Tourismus“

Bei den TMN-Qualitätskriterien handelt es sich nicht um ein eigenes Zertifizierungssystem oder Siegel. Als Landesgesellschaft bietet die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH einen kostenlosen und diskriminierungsfreien Zugang zu ihrem Marketing, sofern gewisse Qualitätsstandards nachgewiesen werden. Betriebe, die in der Rubrik Grün Reisen mit TMN-Qualitätskriterien gekennzeichnet sind, verfügen entweder über eine andere Nachhaltigkeitszertifizierungen als die hier aufgelisteten oder sie haben eine umfassende Selbstauskunft über ihr nachhaltiges Handeln abgelegt. Sofern eine Zertifizierung ursächlich für die Berücksichtigung in der Rubrik Grün Reisen ist, wird diese in der Betriebsbeschreibung namentlich erwähnt.

TourCert

TourCert ist ein für die Tourismusbranche eigenentwickeltes Beratungs- und Zertifizierungssystem, welches international anerkannt ist. Als Besonderheit nennt der Zertifizierer die langfristige Ausrichtung und Prozessorientierung, die eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsleistung ermöglichen soll. Hierfür wird auf die Eigenermächtigung (Empowerment) der Betriebe gesetzt. Das heißt, im Rahmen der Zertifizierung werden lernende Strukturen aufgebaut und Voraussetzungen für eine gemeinsame Unternehmensentwicklung geschaffen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Internetseite von TourCert.

Travelife

Travelife ist ein international verwendetes Zertifizierungssystem für die Reise- und Tourismusindustrie, um Nachhaltigkeitsleistungen sichtbar zu machen. Betriebe erhalten bei nachweislicher Erfüllung aller Kriterien entweder den Travelife Gold Award oder den Travelife Award of Excellence. Weitere Informationen finden Sie auf der englischsprachigen Internetseite von Travelife.

Viabono

Viabono ist ein nationales Zertifizierungssystem zur Kennzeichnung umwelt- und klimafreundlicher Dienstleister der Tourismusbranche. Für die Erlangung des Siegels müssen die Betriebe verschiedene Kennzahlen zur Endenergie, den Kohlenstoffdioxidemissionen, dem Wasser und Restabfall erfassen. Diese Kennzahlen werden in Bezug zu vergleichbaren Betrieben gesetzt und nur, wenn die Zahlen des Betriebs besser als die Vergleichszahlen sind, kann eine Zertifizierung erfolgen. Überdies müssen Betriebe regionale und fair gehandelte Lebensmittel beziehen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Internestseite von Viabono.