Sonnenuntergang Steinhuder Meer
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH/pixelwo
Burkhard Kaufbold, Blogger bei pixelwo.de
Blog

10 tol­le Fo­to­spots in Nieder­sachsen


Es ist natürlich schwierig, in einem so schönen Land wie Niedersachsen die 10 besten Fotospots zusammenzustellen. Aber ich bin mir sicher, dass dir meine Ausflugsziele und Foto-Locations gefallen werden. Es ist für jeden etwas dabei: Schlösser, Klöster, Aussichtspunkte, Blumen und Pflanzen, Tiere, Seen und Landschaften. Am besten verbindet man das Fotografieren mit einem Tagesausflug. Hier sind sie, meine schönsten Orte für tolle Fotos in Niedersachsen.

Hafen und Leuchtturm in Greetsiel


Der erste Fotospot führt uns in den hohen Norden von Niedersachsen. Nach Greetsiel. Was mir sehr gut gefällt, ist die norddeutsche Ruhe und Entspanntheit, die dieser Ort ausstrahlt. In der Saison kann es allerdings recht voll werden. Bekannt ist Greetsiel durch seinen Hafen und die Zwillingswindmühlen. Das sind daher auch unsere ersten Motive.

Wer noch Lust auf einen Ausflug in die unmittelbare Umgebung hat, findet am Pilsumer Leuchtturm einen weiteren Fotospot. Der Leuchtturm ist durch den Film „Otto – Der Außerfriesische“ bekannt geworden.

Mein Fototipp: Die beiden Windmühlen kannst du sehr gut von der Brücke am Ortseingang (Greetsieler Straße) aus fotografieren. So bekommst du sowohl die Mühlen als auch das Flüsschen mit auf das Bild. Wenn dann noch die Sonne untergeht und für warmes Licht sorgt, ist das Foto perfekt.

Der Barkenhoff in Worpswede


Worpswede ist ein Künstlerdorf in der Nähe von Bremen. Es liegt inmitten des Teufelsmoors. In dem Ort findest du viele Museen und Kunstausstellungen. Neben der eindruckvollen Landschaft ist mein persönlicher Fotospot der Barkenhoff mit dem Heinrich-Vogeler-Museum. Dieses war früher das geistige Zentrum der Künstlerinnen und Künstler in Worpswede. Vom Garten aus, der frei zugänglich ist, kannst du das Haus ablichten. Schau vorher auch noch einmal nach, was für Veranstaltungen in Worpswede stattfinden.

Mein Fototipp: Der Barkenhoff sieht immer gut aus und ist recht einfach zu fotografieren. In der Nähe findest du ein weiteres sehenswertes Fotomotiv: die Käseglocke. Ein rund gebautes Häuschen. Das ist etwas schwieriger aufzunehmen, aber mit einem Weitwinkelobjektiv bekommst du das sicherlich hin.

Blumen im Berggarten in Hannover


Wer gerne Nahaufnahmen von Pflanzen machten möchte, sollte in den Berggarten in Hannover gehen. Hier kannst du zu jeder Jahreszeit fotografieren. Sollten die Blumen nicht blühen, findest du in den Gewächshäusern Kakteen und tropische Gewächse. Der Berggarten zeigt über 12.000 Pflanzenarten. Da fällt die Auswahl schwer.

Im Großen Garten gleich nebenan findest du weitere Blumen und Pflanzen, sowie liebevoll angelegte barocke Parkanlagen. Daher nicht vergessen, ein Ticket für beide Sehenswürdigkeiten zu kaufen. Wenn du das nicht an einem Tag schaffst, macht das nichts. Das Ticket ist länger gültig und du musst nicht beides an einem Tag besichtigen.

Mein Fototipp: Erkunde den Berggarten mehrmals im Jahr zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Du kannst dir einen Blühkalender herunterladen und so deine Besuche und Fotomotive gut planen.

Spektakulär ist die Blüte des Titanenwurz. Er blüht nur alle drei Jahre. Also Augen auf!

Das Schloss Marienburg


Eines meiner Lieblings-Motive ist das Schloss Marienburg. Es befindet sich auf einem Berg 15 km westlich von Hildesheim. Das Schloss stammt aus dem 19. Jahrhundert und war in Besitz der Welfen.

In der Marienburg finden Führungen statt. Sie starten in dem sehenswerten Innenhof. Im Sommer kannst du im Burghof im Freien sitzen und eine Kleinigkeit essen oder trinken. Das Schloss bietet viele interessante Fotomotive. Da ist für jeden etwas dabei.

Mein Fototipp: Von der Landstraße südlich der Marienburg hast du einen guten Blick auf das Schloss und die Anhöhe. Auf dem Feldweg kannst du kurz parken und den Fußweg zur Brücke nehmen.

Kloster Wienhausen


Das Kloster Wienhausen ist ein imposantes Gebäude aus dem 13. Jahrhundert. Regelmäßig werden Führungen in dem gut erhaltenen Gebäude angeboten. Um das gesamte Kloster Wienhausen auf ein Foto zu bekommen, musst du entweder etwas weiter weggehen oder du nimmst gleich ein Weitwinkelobjektiv. Das Foto, das du siehst, zeigt nur einen Teil des Klosters.

Wienhausen selbst ist ein einziger Fotospot. Du kannst die Wassermühle, einen sehenswerten Glockenturm, den Klosterpark oder die alten Häuser im Ort ablichten.

Mein Fototipp: Wenn du vom Parkplatz zum Kloster gehst, schau nach rechts. Von der Wassermühle mit dem Mühlbach solltest du in jedem Fall ein Foto machen. Direkt am Eingang kannst du mit einem Weitwinkelobjektiv die Gesamtheit des Klosters Wienhausen mit dem Kirchturm aufnehmen.

Blick auf den Brocken in Bad Harzburg


Wer den Brocken von Bad Harzburg aus sehen will, fährt mit der Seilbahn auf den Burgberg. Wenn du die Seilbahnstation verlässt, geh rechts den Weg entlang und du wirst den Brocken in der Ferne sehen. Willst du ihn etwas näher auf dein Foto bannen, nimm einfach ein größeres Zoom-Objektiv mit.

Auf der anderen Seite des Rundweges an der Canossasäule bietet sich dir ein eindrucksvolles Panorama. Von hier siehst du ganz Niedersachsen bis zum Horizont. Na gut, das ist vielleicht etwas übertrieben, aber die Aussicht ist fantastisch, sofern klare Sicht herrscht.

Mein Fototipp: Neben dem Brocken und dem Panoramablick in das weite Land sind noch Reste einer Burg zu sehen. Von der Seilbahn kannst du Bad Harzburg von oben betrachten. Vielleicht solltest du zwei Objektive mitnehmen. Eines zum Zoomen und eines etwas weitwinkliger.

Rathaus und Dom in Verden (Aller)


Verden an der Aller ist ein Städtchen mit ungefähr 27 Tsd. Einwohnern. Ein Besuch lohnt sich, denn es gibt dort mehrere Fotospots. In der Innenstadt sticht besonders das Rathaus hervor und die weißen Häuser drum herum bieten einen angemessenen Rahmen.

Du solltest unbedingt den Dom besichtigen. Nimm ein lichtstarkes Objektiv mit, damit du den sehenswerten Innenraum ohne Blitzlicht fotografieren kannst.

Mein Fototipp: Von der Brücke über die Aller (Klusdamm) gelingt dir ein Foto mit der Stadt, dem Dom und dem Fluss. Das ist einer meiner weiteren Fotospots in Verden.

Adler im Wisentgehege Springe


Spektakulär und ein interessanter Fotospot ist die Flugshow im Wisentgehege Springe. Hier sind schnelle Reaktionen, eine kurze Belichtungszeit und ein gutes Zoom-Objektiv gefragt, um die fliegenden Greifvögel abzulichten. Neben den Flugvorführungen erfährst du einiges über die Tiere. Erkundige dich vorher über das Tagesprogramm des Wildparks.

Mein Fototipp: Du solltest auf jeden Fall bei den Wölfen vorbeischauen und die süßen Waschbären fotografieren. Schau einmal nach oben in die Bäume. Meist schläft der eine oder andere Waschbär dort.

Sonnenuntergang am Steinhuder Meer


Wenn du einen eindruckvollen Sonnenuntergang fotografieren möchtest, dann empfehle ich dir den Fotospot Steinhuder Meer, 35 km westlich von Hannover. Von Steinhude aus gesehen geht die Sonne über dem Wasser mit Blick auf die Insel Wilhelmstein unter.

Natürlich bietet das Steinhuder Meer noch viel mehr als nur Sonnenuntergänge. Hier kannst du ein leckeres Aal-Brötchen essen oder eine Schiffstour zur Insel Wilhelmstein unternehmen. Wenn du selbst ein Boot steuern möchtest, geht das natürlich auch. Miete dir ein Tretboot und schon geht es los.

Mein Fototipp: Auf der anderen Seite des Steinhuder Meers, bei Mardorf, gibt es die Aussichtsplattform "Turm am Moorsteg". Eine tolle Aussicht in die dortige Moorlandschaft. Kein Sonnenuntergangsmotiv, aber ebenfalls sehenswert und ein erholsamer Spaziergang.

Windmühlen im Wind- und Wassermühlenmuseum Gifhorn


Wer gerne unterschiedliche Wind- oder Wassermühlen fotografieren will, für den ist dieser Fotospot ein Paradies. Auf dem Freigelände stehen 16 verschiedene Mühlen aus 12 unterschiedlichen Ländern.

Viele der Mühlen kannst du von innen besichtigen. Dabei geht es manchmal über mehrere Stockwerke. Die gesamte Anlage ist liebevoll angelegt und die großen Wasserflächen bieten interessante Möglichkeiten für eine Spiegelung deines Motivs.

Mein Fototipp: Eine interessante Perspektive ist es, wenn du aus einer Mühle heraus eine andere aufnimmst. So schaffst du einen natürlichen Rahmen um das Motiv.

Burkhard Kaufbold, Blogger bei pixelwo.de

Über das Hobby des Fotografierens ist Burkhard dazu gekommen, mit der Familie Ausflugsziele in Niedersachsen zu erkunden. Dabei geht es ihm mehr um Orte, die der Erholung und Entspannung dienen. Spaziergänge in der Natur mit interessanten Zwischenstationen sind sein Favorit, wie beispielsweise der Märchenweg. Seine Ausflugsziele beschreibt er in seinem Blog PixelWo.de.