Blick auf das Naturschutzgebiet Wolfsgrund, © TouROW
© TouROW

NORDPFAD Wolfsgrund

Aufstieg
23 m
Abstieg
23 m
Distanz
5 km
höchster Punkt
47 m
Geeignet für
Kinder
Schwierigkeitsgrad
leicht
Art der Tour
Rundweg
Empfohlene Monate:JFMAMJJASOND
Empfohlene Monate für eine Wanderung: Optimal

Dieser NORDPFAD, der für Mobilitätseingeschränkte und Familien mit Kinderwagen geeignet ist, führt über einen Geestrücken, vorbei am Naturschutzgebiet Wolfsgrund, einem der größten Heidegebiete abseits der Lüneburger Heide, mit Binnendünen und Senken; allesamt Zeugnisse der Warm- und Eiszeiten.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Flora im Naturschutzgebiet Wolfsgrund:
Die Dünen des Naturschutzgebietes sind großflächig mit Pflanzengesellschaften der Zwergstrauchheiden bewachsen. Auf den trockenen Sandböden gedeiht besonders die Besenheide, an feuchteren Stellen die Schwarze Krähenbeere. In den Senken zwischen den Dünen, wo sich das Wasser sammelt, wachsen Glockenheide und Pfeifengras sowie Torfmoose und Wollgras-Arten. Kiefern und Birken vervollständigen das Bild.

Unterwegs auf dem Nordpfad Wolfsgrund

Logo Nordpfad Wolfsgrund

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Nordpfades Wolfsgrund beschildert.

Hinweise für den Nordpfad Wolfsgrund


Anreise und Abreise

Für diesen NORDPFAD gibt es nur einen Startpunkt, an dem Sie kostenlos auf dem Seitenstreifen parken können:

Startpunkt 1: 27367 Eversen: Naturschutzgebiet Wolfsgrund, Zum Sandberg

Besonderheiten

Mitten-Drin-Bänke und Thementafeln entlang des Rundweges:
Dieser NORDPFAD wurde mit barrierefreien Mitten-Drin-Bänken ausgestattet, in denen ein Rollstuhlfahrer zwischen zwei Holzbänken einen Platz zum Pausieren findet. Thementafeln entlang des NORDPFADES informieren zudem über Sehenswertes am Wegesrand.

Nicht barrierefreie Variante (1,2 Kilometer):
Vom Startpunkt des Nordpfades führt ein 1,2 Kilometer langer Rundweg durch das Naturschutzgebiet Wolfsgrund. Der kleine Pfad verläuft quer durch die Heide. Als Treffpunkt für Begleiter, die den Hauptweg weiter fahren oder laufen, eignet sich die barrierefreie Aussichtsplattform.

Nicht barrierefreier Abstecher (0,2 Kilometer):
Von der Salzsenke 4 aus führt ein nicht-barrierefreier Weg zum 200 Meter entfernten Laubfroschbiotop, das der NABU Rotenburg angelegt hat.

Nächste barrierefreie Toilette:
Prüser's Gasthof in 27367 Hellwege, Dorfstr. 5 (ca. 9 Kilometer vom NORDPFAD entfernt): Durchgehend geöffnet

Restaurant Waldhof in 27356 Unterstedt, Hauptstraße 26 (ca. 6 Kilometer vom NORDPFAD entfernt): Täglich (außer mittwochs) ab 16.00 Uhr, Sa. und So. ab 11.00 Uhr geöffnet.

Literaturhinweise

NORDPFADE-Tourenbegleiter: Die schönsten 24 Wandertouren zwischen Hamburg und Bremen
In dem kostenlosen 96-seitigen Prospekt finden Sie alles Wissenswerte zu den 24 Rundwanderwegen, Informationen zu Wandergastgebern und -angeboten sowie weitere Tipps zur flach-weiten "Wanderregion Landkreis Rotenburg (Wümme)".  

Das Prospekt können Sie online auf der Website der NORDPFADE bestellen.

 

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Nordpfade - ein Angebot des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Harburger Straße 59
27356 Rotenburg
Telefon: 04261 / 81 96 0

zur WebsiteE-Mail verfassen