Die Mutter steht mir ihren beiden Kindern am Weidezaun und blickt auf das weite Grün., © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme)
© Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme)

NORDPFAD Eichholz und Franzhorn

Aufstieg
113M
Abstieg
113M
Distanz
13km
höchster Punkt
47M
Geeignet für
Kinder
Schwierigkeitsgrad
leicht
Art der Tour
Rundweg
Empfohlene Monate:JFMAMJJASOND
Empfohlene Monate für eine Wanderung: Optimal

Die vielseitige Landschaft besticht durch ihre Abwechslung: Da sich in diesem Gebiet Geest und Moor verzahnen, bildeten sich fruchtbare und waldreiche Geestbereiche auf der einen und weite Moorlandschaften mit Grünflächen, Entwässerungsgräben und Kanälen auf der anderen Seite. 

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Gnarrenburg:
Der Ort verdankt seine heutige wirtschaftliche Bedeutung maßgeblich der Moorkolonisation und der damit verbundenen Gründung von Torfwerken, Ziegeleien und Glashütten. Im 18. Jahrhundert wurde das Gnarrenburger Moor, als Teil des Teufelsmoores, durch den Moorkommissar Jürgen Christian Findorff (1720 - 1792) nahezu entwässert und besiedelt. Nach seinen Plänen entstanden 70 Dörfer, die sog. „Findorff-Siedlungen“: Kilometerlange Moorhufendörfer mit an Straßen und Kanälen aufgereihten Hofstellen. Näheres zur Geschichte der Glasindustrie können Sie im Glasmuseum Gnarrenburg erfahren.

Unterwegs auf dem Nordpfad Eichholz und Franzhorn

Logo Nordpfad Eichholz und Franzhorn

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Nordpfades Eichholz und Franzhorn beschildert.

Hinweise für den Nordpfad Eichholz und Franzhorn


Anreise und Abreise

An den Startpunkten stehen Ihnen kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

Startpunkt 1: 27442 Gnarrenburg: Forst Eichholz Startpunkt, Waldstraße nahe Hausnr. 14
Startpunkt 2: 27442 Brillit: Rastplatz Brillit, Breite Lieht (beim Friedhof Brillit, Franzhorner Straße)

Besonderheiten

Ein Zuweg (7,2 Kilometer) führt vom Eichholz zum 14 Kilometer langen NORDPFAD Huvenhoopsmoor.

Literaturhinweise

NORDPFADE-Tourenbegleiter: Die schönsten 24 Wandertouren zwischen Hamburg und Bremen
In dem kostenlosen 96-seitigen Prospekt finden Sie alles Wissenswerte zu den 24 Rundwanderwegen, Informationen zu Wandergastgebern und -angeboten sowie weitere Tipps zur flach-weiten "Wanderregion Landkreis Rotenburg (Wümme)".  

Das Prospekt können Sie online auf der Webseite der NORDPFADE bestellen.

Alternativen, Varianten und Zu- bzw. Abwege von und zu den Bahnhöfen vor Ort finden Sie auf der Detailseite zu dieser Tour auf der Website der NORDPFADE.

 

 

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Nordpfade - ein Angebot des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Harburger Straße 59
27356 Rotenburg
Telefon: 04261 / 81 96 0

zur WebsiteE-Mail verfassen