Kunstscheuerpfal, © Gerd Neumann
© Gerd Neumann

Kunstscheuerpfähle am Ostfriesland-Wanderweg


Der Ostfriesland-Wanderweg führt durch die typischen, ostfriesischen Landschaften wie die Geest, das Moor und die Wallhecken. Er beginnt in Rhauderfehn und endet nach 97 Kilometern in Besersiel am Meer. Der Wanderweg folgt größtenteils der Trasse einer ehemaligen Kleinbahnlinie.

Das Besondere dieses Weges sind die 24 Kunstscheuerpfähle, welche entlang des Wanderweges errichtet wurden. Dieses zwei bis drei Meter hohen Errichtungen sind kunstvoll kreierte Scheuerpfähle für Kühe und stehen auf Weiden entlang des Weges.

Inspiration für dieses Projekt bekam ein Ostfriese vor einigen Jahren in Schleswig-Holstein auf einer Durchreise nach Dänemark. Mitten auf einer norddeutschen Wiese ragte eine riesige Giraffe zum Himmel. Diese gehörte zum Projekt "Von Pfahl zu Pfahl" in der Region Eider-Treene-Sorge. Die Überraschung und das Bild brannten sich so ein, dass er unbedingt ebenfalls solch einen Skulpturenpfad für Heimische und Touristen in Ostfriesland errichten wollte - von Rhauderfehn bis Bensersiel. Diese Idee ist seit 2011 umgesetzt und lädt immer wieder neue Gäste in die Region ein.

Detaillierte Informationen zum Ostfriesland-Wanderweg und zu den Kunstscheuerpfählen finden Sie auf der Webseite von Ostfriesland.