Wanderer bei den Großsteingräbern im Naturpark Hümmling, © Emsland Touristik
© Emsland Touristik

Hümmlinger Pilgerweg

Aufstieg
351M
Abstieg
352M
Distanz
91km
höchster Punkt
74M
Geeignet für
Kinder
Schwierigkeitsgrad
leicht
Art der Tour
Rundweg
Empfohlene Monate:JFMAMJJASOND
Empfohlene Monate für eine Wanderung: Optimal

Von Stein zu Stein führt Sie der Hümmlinger Pilgerweg durch die Region des Hümmlings: Auf Findlingen angebrachte Sinnspruchtafeln begegnen dem Pilger in regelmäßigen Abständen als Stationen zur inneren Einkehr und zum Zeitnehmen für Gott, die Natur und den emslandblauen Himmel. Der Pilgerweg kann mit all seinen Umwegen und Abstechern als Symbol für unser Leben gesehen werden, denn der Mensch ist ein Pilger, und diese Kennzeichnung gilt über die religiöse Komponente des Wortes hinaus, wenn diese auch stets mitschwingt.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

"Die alte Dorfstelle Wahn ist ein persönliches Highlight für mich. Vor allem der alte Friedhof und die Grundmauern der Kirche sind sehenswert und vermitteln einen Eindruck von der Geschichte." Heidrun Langen, Tourist-Information Sögel

"Die Weidenkirche in Börger ist für mich ein Ort der Ruhe. Hier kann ich unterwegs die nötige Kraft schöpfen.", Hermann Wintering, Pilgerer

"Die Männige Berge bei Spahnharrenstätte sind absolut sehenswert- ein Grabhügelfeld mitten in der wundervollen Natur des Hümmlings." Gerd Schwalbe, Pilgerer

Unterwegs auf dem Hümmlinger Pilgerweg

Hümmlinger Pilgerweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Hümmlinger Pilgerweges beschildert.

Hinweise für den Hümmlinger Pilgerweg


An- und Abreise

Bahnhöfe finden Sie in Lathen, Meppen.

Parkplatzmöglichkeiten für den Pilgerweg finden Sie an jeder Kirche auf dem Weg und an den Tourist-Informationen beziehungsweise Rathäusern.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Hümmlinger Pilgerweg e.V.

Marktstraße 1
49757 Werlte
Telefon: +49 (0) 5952 206400

zur WebsiteE-Mail verfassen