Das Schloss Hagenburg zwischen Büschen und blühenden Blumen., © Region Hannover / Florian Toffel
© Region Hannover / Florian Toffel

Steinhuder Meer Rundweg

Aufstieg
95 m
Abstieg
96 m
Distanz
29 km
höchster Punkt
50 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Einmal Niedersachsens größten Binnensee umrunden und dabei durch Wiesen, Moore und historische Ortschaften fahren – das können Sie auf dem 32 Kilometer langen Steinhuder Meer Rundweg. Auf Aussichtsplattformen, Türmen und Stegen können Sie die Natur erkunden oder einfach die Ruhe genießen.

Verlauf und Sehenswertes

Das Symbol für den Steinhuder Meer Rundweg (SMR) weist den Weg. Ein Startpunkt ist das Scheunenviertel. Das denkmalgeschützte Fachwerk-Ensemble beherbergt Läden, Tourist-Info und Informationszentrum des Naturparks. Von hier aus führt der Steinhuder Meer Rundweg durch den Kurpark mit Kinderspielplatz zu den „Strandterrassen“, Restaurant und Wahrzeichen. 
Der Steinhuder Meer Rundweg verläuft dann entlang des Hagenburger Kanals. Bevor Sie die hölzerne Bogenbrücke überqueren, empfiehlt sich ein Abstecher zum Schloss Hagenburg.   
Nach dem Schlosspark geht es durch den Meerbruch, eine offene, weiträumige Wiesenlandschaft, die größtenteils unter Naturschutz steht. 
Der Steinhuder Meer Rundweg verläuft weiter entlang des Ortsrandes von Winzlar. Eine Schleife führt in das beschauliche Dorf mit Fachwerkhäusern, verschiedenen Einkehrmöglichkeiten und zur Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer e.V. 
Danach führt der Steinhuder Meer Rundweg wieder durch die Meerbruchswiesen. Vor der Brücke über den Südbach können Sie durch ein Münzfernrohr auf den Horst eines Seeadlerpaares blicken. Dieser majestätische Vogel wird auch „König der Lüfte“ genannt. 
Der etwa 600 Meter lange Meerbrucherlebnisweg lässt sich nur zu Fuß erkunden. Von 3 Beobachtungshütten aus können Sie das angrenzende Vogelbiotop gut einsehen. Am Ende des Weges führt ein Steg zum Winzlarer Turm mit Blick über das Steinhuder Meer. 
Zurück auf dem Steinhuder Meer Rundweg geht es über den Meerbach zum Mardorfer Turm mit Blick bis zu den Rehburger Bergen. Vorbei an Kiefernwäldern führt der Rundweg Richtung Mardorf, dem „Dorf am Meer“, und folgt dem 6 Kilometer langen Uferweg. Hier liegt das Naturparkhaus, der Badestrand Weiße Düne und am Ende des Uferwegs befindet sich das Ausflugslokal Alte Moorhütte.  
Der anschließende Moorerlebnispfad führt über den Vogeldamm. Seine verschiedenen Stationen informieren über Natur und Schutz der Moore. Am Ende des Pfades geht es zu Fuß zum Großenheidorner Turm. 
Der Steinhuder Meer Rundweg führt weiter durch Strand, der kleine Ortsteil ist von zahlreichen Wasserwegen durchzogen, und weiter nach Steinhude zum Ausgangsort. 

Informationen zur Barrierefreiheit

Der Steinhuder Meer Rundweg wurde als erster Radweg in Niedersachsen nach den Kriterien von Reisen für Alle geprüft. Die Prüfberichte mit Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie auf der Seite von Reisen für Alle.

Ein besonderer Tipp für Sie

Die kleine Insel mit großer Vergangenheit sollten Sie unbedingt besuchen. Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe ließ sie 1761 künstlich aufschütten und darauf eine Miniaturfestung Wilhelmstein erbauen. Die sternförmige Zitadelle diente als Militärschule und bis ins 19. Jh. als Staatsgefängnis der Grafschaft. Heute befinden sich hier Festungsmuseum, Infostelle des Naturparks, Restaurant und Freiluftausstellungen. Sie können auch auf der Insel übernachten, die Sonnenuntergänge sind besonders romantisch. Von Steinhude und Mardorf fahren Fahrgastschiffe und die traditionellen „Auswanderer-Boote“ zur Insel.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer, © Region Hannover / Maren Lachmund
© Region Hannover / Maren Lachmund

Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V.


Junge auf einer Wippe im SeaTree-Abenteuerpark, © SeaTree
© SeaTree

SeaTree Abenteuerpark Steinhuder Meer


Der Waldseilgarten „SeaTree Abenteuerpark Steinhuder Meer“ ist einer der schönsten Waldseilgärten in Deutschland und bietet Kletterspaß und Naturerlebnis für die ganze Familie.

Drei Abenteurer laufen über den Moorerlebnispfad., © Region Hannover / Wilfried Rave
© Region Hannover / Wilfried Rave

Moorerlebnispfad Steinhuder Meer


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Unterwegs aus dem Steinhuder Meer Rundweg

Logo Steinhuder Meer Rundweg

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Steinhuder Meer Rundweges beschildert.

Hinweise für den Steinhuder Meer Rundweg


An- und Abreise

Der Rundweg lässt sich in beiden Richtungen oder in Teilstrecken befahren. Als Startpunkte bieten sich Steinhude, Mardorf oder Hagenburg an. Mit der S-Bahn erreichen Sie Neustadt a. Rbge., Poggenhagen oder Wunstorf und können von dort über die Zubringerwege in den Rundweg einsteigen. Der Fahrradbus (Linie 835) fährt von April bis Oktober. Infos dazu finden Sie hier.
Fahrgastschiffe und traditionelle Auswanderern setzen von Steinhude nach Mardorf über und ermöglichen einen Abstecher zur Insel Wilhelmstein.

Literaturhinweise

Eine Karte mit Informationen zum Steinhuder Meer Rundweg erhalten Sie in den Infostellen des Naturparks sowie auf der Website.

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Naturpark Steinhuder Meer

Uferweg 118
31535 Neustadt am Rübenberge
Telefon: +49 (0) 511 / 61626123

zur WebsiteE-Mail verfassen