Panorama am Eulenspiegel-Radweg im Nördlichen Harzvorland, © Die Meurers
© Die Meurers

Eulenspiegel-Radweg, Der familienfreundliche Wochenendtrip

Aufstieg
658 m
Abstieg
658 m
Distanz
69 km
höchster Punkt
244 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Mit dem Fahrrad durch die Literatur - auf dem Eulenspiegel-Radweg können Sie durch Informationstafeln und Freiluftinstallationen an Originalschauplätzen sowie Natur und Kulturdenkmälern Interessantes über Till Eulenspiegel und sein Leben erfahren.

Verlauf und Sehenswertes

Der Eulenspiegel-Radweg ist eine kurzweilige Strecke zwischen Elm und Asse bis hinauf zum Elmrand bei Kneitlingen. Zweifeln Sie nicht an Ihrer Fitness, wenn Sie aus der Puste kommen, denn diese Strecke hat es in sich.

Der Tourenverlauf erinnert durch seine zwei Schleifen an die Form einer Brille. Diese weist nicht nur auf das Lesen hin, sondern hat den Vorteil, dass Sie auch dann zum Ausgangspunkt zurückkommen, wenn Sie nur eines der beiden „Augen“ umrunden. Zwischen Wolfenbüttel und Schöppenstedt besteht eine Bahnverbindung, sodass Sie eine Strecke bequem per Bahn zurücklegen können.

Grüne Informationstafeln machen an den Originalschauplätzen auf die Geschichten von Till Eulenspiegel aufmerksam. Auch weisen diese auf Natur- und Kulturdenkmäler hin, die schon zu Eulenspiegels Zeiten hier zu sehen waren und an denen der mittelalterliche Schalk vielleicht vorbei gekommen ist.

In den Orten der Samtgemeinde Schöppenstedt begegnen Sie in Dutzenden auffälligen Freiluft - Installationen vielen weiteren Geschichten aus dem alten Buch. „Schöppenstedt als Buch“. In diesem Buch sind hundert Eulenspiegel-Geschichten zu sehen und nachzulesen. Weitere Informationen über Till Eulenspiegel erhalten Sie bei einem Besuch des Till Eulenspiegel-Museums in Schöppenstedt.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Die Oker in Wolfenbüttel, © Stadt Wolfenbüttel
© Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel


Eine Altstadt mit mehr als 600 Fachwerkhäusern, die weltbekannten Herzog August Bibliothek und das Lessinghaus - das sind nur wenige der zahlreichen, historischen Sehenswürdigkeiten Wolfenbüttels.

Bismarckturm bei Wittmar am Eulenspiegel-Radweg, © Herr Zellmer
© Herr Zellmer

Bismarckturm bei Wittmar


Bei Ihrem Besuch des historischen Bismarckturmes erwartet Sie ein wunderschöner Ausblick auf das gesamte Harzvorland bis zum Brocken.

2 Radfahrer vor dem Eulenspiegelmuseum Schöppenstedt bei Wolfenbüttel, © Christian Bierwagen
© Christian Bierwagen

Eulenspiegelmuseum Schöppenstedt


Im Till-Eulenspiegel-Museum können Sie das Leben und Nachleben Eulenspiegels, dokumentiert in Literatur und Kunst, erleben.

Burgruine Asseburg am Eulenspiegel-Radweg bei Wittmar, © Anja Gabriel
© Anja Gabriel

Burgruine Asseburg


Im 13. Jahrhundert wurde auf dem Höhenzug Asse eine Burganlage namens "Asseburg" errichtet, welche seit 1492 nur noch als Ruine zu besichtigen ist.

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Beschilderung Eulenspiegel-Radweg, © Anja Gabriel

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo des Eulenspiegel-Radwegs beschildert.

Unterwegs auf dem Eulenspiegel-Radweg

Hinweise für den Eulenspiegel-Radweg


An- und Abreise

Startort des Eulenspiegel-Radweges können der Bahnhof in Wolfenbüttel oder Schöppenstedt sein. Zwischen den Städten Wolfenbüttel und Schöppenstedt besteht eine Bahnverbindung, sodass Sie eine Strecke bequem per Bahn zurücklegen können. Da der Tourenverlauf  zwei Schleifen darstellt, ist es möglich auch dann zum Ausgangspunkt zurückkommen, wenn Sie nur einen der beiden Kreise umrunden.

Informationen zur Anreise mit der Bahn finden Sie auf der Seite der Deutschen Bahn oder dem Verkehrsverbund Region Braunschweig.

Ihre Ansprechpartner für die Tour

Tourismusverband Nördliches Harzvorland e.V.

Großer Zimmerhof 28A
38300 Wolfenbüttel
Telefon: +49 (0) 5331/ 86433

zur WebsiteE-Mail verfassen