Bespiel für die Wegweisung - mehrere blau gestrichene Pfosten, © Region Hannover/ Janne Köster
© Region Hannover/ Janne Köster

Der Grüne Ring

Aufstieg
288 m
Abstieg
288 m
Distanz
77 km
höchster Punkt
104 m
Strecke für
Tourenrad
Dauer der Tour
Eintagestour
Art der Tour
Rundtour
Geeignet für
Kinder

Der Grüne Ring verläuft an der Stadtgrenze rund um die Landeshauptstadt Hannover. Ein originelles Wegweisungssystem folgt dem Prinzip einer Schnitzeljagd. Anstelle von üblichen Routenplaketten orientieren Sie sich an blau gestrichenen Objekten, wie Zäunen, Bänken oder Gullideckeln und Laternen. 

Verlauf und Sehenswertes

Die Gegend am Rande der Stadt ist voller landschaftlicher Reize und attraktiver Sehenswürdigkeiten. Am Grünen Ring treffen Sie auf zahlreiche Spuren in der Landschaft, die darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden. Anders als es der Name vermuten lässt, weist die Farbe Blau den Weg auf dem Grünen Ring entlang der Stadtgrenze der niedersächsischen Landeshauptstadt. Der abwechslungsreiche Weg führt Sie durch neun unterschiedliche Landschaftsräume, verbindet zehn Städte und Gemeinden und hat ein ganz besonderes Wegweisungssystem:
Blau gestrichene Objekte wie Zäune, Bänke, Straßenlaternen, Holzpfosten, Bordsteinkanten oder Gullydeckel weisen Ihnen den Weg. Sie müssen sich also in der Landschaft orientieren, manchmal innehalten und so die verschiedenen Landschaften auf sich einwirken lassen. Immer wenn Sie auf die Farbe Blau treffen, sind Sie auf dem richtigen Weg.
Der Basisring umkreist auf rund 80 Kilometern Hannover. Vier Schleifen in die Orte der Region verlängern die Tour noch einmal um insgesamt ca. 80 Kilometer. So gelangen Sie nach Hannover, Garbsen, Langenhagen, Isernhagen, Sehnde, Laatzen, Hemmingen, Ronnenberg, Gehrden und Seelze.
Zahlreiche Seen, Flüsse, Kanäle und Bäche sowie Naturschutzgebiete begleiten Sie auf Ihrem Weg. Mal durch die freie Landschaft, dann durch Moorgebiete, Gärten, Wiesen und Wälder. Fruchtbare Ackerlandschaften und karge Heideflächen sind auf diesem Weg auch vom Stadtzentrum schnell erreicht.
Der Grüne Ring ist eng mit dem regionalen Radwegenetz „FAHRRADREGION“ vernetzt und kreuzt immer wieder die 15 vom Maschsee in der Stadtmitte Hannovers ausgehenden Regionsrouten, die an der Regionsgrenze auf den rund 275 Kilometer langen Regionsring treffen. So erschließt sich Ihnen ein etwa 1.000 Kilometer langes Freizeitradwegenetz und Sie können sich - ausgehend von dem Grünen Ring - immer wieder Ihr persönliches "Tortenstück" zusammenstellen.

Das gibt es auf der Route zu sehen

Wegweiser im Eingangsbereich des Kinderwaldes, © Kinderwald Hannover/ Nader Ismail
© Kinderwald Hannover/ Nader Ismail

Kinderwald Hannover


Strandbad am Silbersee mit Biergarten, © Hannover Marketing und Tourismus GmbH / Lars Gerhardts
© Hannover Marketing und Tourismus GmbH / Lars Gerhardts

Strandbad Silbersee


Hindenburgschleuse, © Hannover Marketing und Tourismus GmbH / Lars Gerhardts
© Hannover Marketing und Tourismus GmbH / Lars Gerhardts

Hindenburgschleuse


Park der Sinne, © Region Hannover / Annette Prüßner
© Region Hannover / Annette Prüßner

Park der Sinne in Laatzen


Alte Feuerwache, © NABU Laatzen e.V. / NABU Laatzen e.V.
© NABU Laatzen e.V. / NABU Laatzen e.V.

Naturschutzzentrum "Alte Feuerwache"


Hinüberscher Garten, © LHH, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün / Lars Gerhardts
© LHH, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün / Lars Gerhardts

Hinüberscher Garten


Wasserkreuzung in Seelze, © Region Hannover / Claus Kirsch
© Region Hannover / Claus Kirsch

Wasserkreuzung Seelze


Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer

Ein besonderer Tipp für Sie

Wasserzeichen
Der Grüne Ring ist eng mit dem Element Wasser verbunden. Wenn Sie den Grünen Ring befahren, begegnen Sie mindestens 50-mal dem nassen Element. Manchmal ist das Erlebnis unausweichlich, zum Beispiel weil der Mittellandkanal so dominant ist. Manchmal lässt sich das Zusammentreffen nur erleben, wenn Sie die Augen weit offen halten. Kleine Bäche, unauffällige Kaskaden und verwunschene Flussläufe sind zu entdecken. Dabei helfen die "Wasserzeichen" am Grünen Ring. Sie leiten den Blick, helfen beim Entdecken und geben Erläuterungen.
In vier Versionen stehen sie in der Landschaft: als aufragende Stele, als Wasserzähler, als Wassertafel und als blaues Wasserschild.

Unterwegs auf Dem Grünen Ring

Logo Der Grüne Ring

Beschilderung

Der Streckenverlauf ist durchgehend mit dem einheitlichen Logo der Tour Der Grüne Ring beschildert.

Hinweise für die Tour der Grüne Ring


An- und Abreise

Der Grüne Ring ist gut mit den Stadtbahnen zu erreichen.
Informationen zur Fahrradmitnahme erhalten Sie auf der GVH-Seite.

Besonderheiten

Anstelle der üblichen Radverkehrsausschilderung finden Sie bei dieser Tour Ihren Weg, indem Sie beispielsweise blau angestrichenen Zäunen, Bänken oder blau bemalten Gullideckeln und Straßenlaternen folgen. Die Markieriungen folgen dem Prinzip einer Schnitzeljagd.

In dieses blaue Gesamtmarkierungssystem integriert sich das künstlerische Konzept der Wasserzeichen. So wird auf die die vielen besonderen, aber oftmals kaum wahrgenommenen Gewässer entlang des Weges aufmerksam gemacht. Jedes Zeichen ist mit einem QR-Code und kleinen Informationstexten ausgestattet, ergänzend hierzu wurde ein Faltblatt erarbeitet.

Die Wasserzeichen spielen auch bei der Geocachingtour am Grünen Ring eine wesentliche Rolle.

Literaturhinweise

Infobroschüre mit Routenverlauf und Beschreibung: Wasserzeichen am Grünen Ring
Auch als Download auf der Website der Stadt Hannover. (Suchbegriff: Übersichtskarte Wasserzeichen)

Herausgeber:
Region Hannover
Team Regionale Naherholung
Höltystr. 17
30171 Hannover
Website

Ihr Ansprechpartner für die Tour

Region Hannover

Höltystraße 17
30171 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 / 61622629

zur WebsiteE-Mail verfassen