kurpark-bad-eilsen, © Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V. / K.H. Krull
© Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V. / K.H. Krull

Bad Eilsen


Fürstin Juliane zu Schaumburg-Lippe hatte ab 1794 die Schwefelquellen fassen lassen und mit dem Ausbau des Bades begonnen, das 1802 eröffnet wurde.

Gemeinde Bad Eilsen

Bückeburger Str. 2
31707 Bad Eilsen