zerbrochenes Porzellan Fürstenberg, © Porzellanmanufaktur Fürstenberg, Christian Lechelt
© Porzellanmanufaktur Fürstenberg, Christian Lechelt

Porzellanmalerei


Porzellan, auch als „Weißes Gold“ bezeichnet, erfährt seine Veredelung durch kunstvolle Malereien.  Die Porzellanmalerei ist eine jahrhundertealte Handwerkskunst, die seit 2016 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO gezählt werden darf. Die Fertigstellung eines einzelnen Objektes kann mehrere Monate dauern, die extravaganten Ergebnisse prägen seinen einmaligen und beeindruckenden Charakter. Jedes Dekor trägt die individuelle Handschrift des Porzellanmalers.

Im Museum der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, können die Besucher auf eine Entdeckungsreise rund ums Porzellan gehen. In der Besucherwerkstatt zeigen die Porzelliner wie man Teller dreht, eine Figur gießt oder einen Henkel an die Tasse garniert. Am Ende kann jeder dann selbst sein Glück beim Bemalen eines Porzellanstücks versuchen.

Museum Schloss Fürstenberg

Meinbrexener Str. 2
37699 Fürstenberg
Telefon: +49 (0) 5271 / 96677810

zur WebsiteE-Mail verfassen