Im Zoo Osnabrück leben vom Aussterben bedrohte Sumatra-Tiger, © Zoo Osnabrück
© Zoo Osnabrück

Zoo Osnabrück


KinderFerienLand Niedersachsen

Der 1936 als "Heimattiergarten" eröffnete Zoo Osnabrück beherbergt rund 2.700 Tiere aus knapp 300 Arten. Die verschiedenen Erlebniswelten mit naturnahen, großzügigen Gehegen erstrecken sich über 23,5 Hektar. In den letzten Jahren hat der Zoo viele Bereiche erneuert und modernisiert, sodass heute neben dem weltweit einmaligen "Unterirdischen Zoo", das afrikanische "Samburu" und "Takamanda", das asiatische "Angkor Wat" oder aber auch die nordische Themenwelt "Kajanaland" zu einer Safari durch den schönen Waldzoo einladen. Ob Elefant, Löwe, Giraffe oder Erdmännchen - im Zoo Osnabrück findet jeder Tierfreund sein Lieblingstier. Bei regelmäßig stattfindenden kommentierten Fütterungen erfahren die Besucher, welcher Pinguin seinen Fisch am liebsten aus der Hand frisst oder was es mit den Hybridbären "Tips" und "Taps" besonderes auf sich hat.

Der Zoo ist auch bei schlechtem Wetter ein tolles Ausflugsziel: im Tetra-Aquarium oder Schimpansenhaus können eine Menge interessanter Tiere beobachtet werden. In der Dauerausstellung "Klimatopia" können sich Groß und Klein interaktiv über den Klimawandel und seine Folgen informieren. Viele Besucher nutzen das Angebot der günstigen Familienjahreskarte um Schimpansen, Erdmännchen & Co. das ganze Jahr über zu besuchen oder auf einem der vier Abenteuerspielplätze zu toben.

Zoo Osnabrück

Klaus-Strick-Weg 12
49082 Osnabrück
Telefon: +49 (0) 541 / 951050

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Zoo Osnabrück“ mit Google Maps.