Außenansicht Varusschlacht Museum, © VARUSSCHLACHT Museum und Park Kalkriese / Thomas Weber
© VARUSSCHLACHT Museum und Park Kalkriese / Thomas Weber

Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese


KinderFerienLand Niedersachsen
Reisen für alle

Im Jahr 9 n. Chr. sind weite Teile Germaniens von römischen Truppen besetzt, als Publius Quinctilius Varus und sein Heer auf dem Rückmarsch ins Winterlager in einen Hinterhalt gelockt werden. Drahtzieher der Verschwörung ist der Cherusker Arminius.

Seit den ersten archäologischen Funden in Kalkriese Ende der 1980er Jahre versuchen Wissenschaftler, das Geheimnis rund um die "Varusschlacht" zu entschlüsseln. Die Ausstellung zur Varusschlacht macht die Geschichte dieses einzigartigen Ortes erfahrbar und präsentiert die Erkenntnisse zur Forschung. Die Varusschlacht im Osnabrücker Land ist heute ein international beachteter Ort der Forschung.

Archäologie, Architektur und Ausstellung bilden die drei Säulen des mehrfach ausgezeichneten Projekts, das die Europäische Union als europäisches Kulturerbe gewürdigt hat. Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Erlebnisangebote machen den Besuch zu einem besonderen Ereignis. Modelle, Illustrationen, Schubladen zum Stöbern, überraschende Effekte und neue Medien wecken das Interesse für Geschichte und Wissenschaft. Den Besuchern, die es genauer wissen möchten, bieten Materialsammlungen reichlich Vertiefungsstoff. Hörtexte laden dazu ein, sich den antiken Überlieferungen zur Varusschlacht anzunähern. Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören das Oster-Leuchten, die Römer- und Germanentage oder das Forum Kalkriese und überdies sorgt auch die Natur im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter für Abwechslung.

Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese

Venner Straße 69
49565 Bramsche-Kalkriese
Telefon: +49 (0) 5468 / 92040

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Varusschlacht im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese“ mit Google Maps.