Museumsfest Schloss Salder, © Städtisches Museum Schloss Salder/ Annemarie König
© Städtisches Museum Schloss Salder/ Annemarie König

Städtisches Museum Schloss Salder


KinderFerienLand Niedersachsen

Das Städtische Museum Schloss Salder präsentiert Dauerausstellungen zur Geschichte des gesamten Salzgittergebietes von der Erdgeschichte bis heute. Aus dieser Themenvielfalt schöpft die museumspädagogische Arbeit ihre Ideen und Anregungen.

Probieren geht über Studieren: außerschulisches Lernen, Vermittlung alter Methoden und Techniken und die Erprobung im Museum werden unter Anleitung vereint. Projektwochen, Arbeitsgemeinschaften, Workshops, Ferienangebote und Kindergeburtstage werden von der Museumspädagogik im Schloss organisiert und durchgeführt. Insbesondere werden junge Besucher - Kindergartenkinder, Schüler*innen sowie Vorschulkinder - angesprochen.

Altersgerecht aufbereitete Themen kombiniert mit diversen Mitmach-Aktionen locken ins Museum. Bei den Backtagen können schon die ganz  Kleinen mitmachen. Die Ausstellungen sind anschaulich z.T. mit lebensgroßen Figuren gestaltet und auch für Kinder spannend anzuschauen. Stationen laden Kinder und Erwachsene ein, Objekte zu ertasten, zu bewegen oder unter dem Mikroskop anzuschauen. Eine Spielecke ist ebenfalls eingerichtet. Für die jungen Besucher stellt das Museum einen Bastelbogen oder ein Malbuch zum sofortigen Bastel- oder Malspaß kostenlos zur Verfügung!

Besucher finden im Museum kindgerecht ausgestattete WC-Räume sowie einen Wickelraum. Abstellmöglichkeiten für Kinderwagen befinden sich Schafstall. Parkmöglichkeiten finden die Besucher auf einem museumseigenen Parkplatz sowie direkt auf dem Schloss-Innenhof.

In direkter Anbindung an die Ausstellungen befinden sich die Außenbereiche „Mühlengarten“ und „Eiszeitgarten“. Die Bockwindmühle kann zu Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden.

Städtisches Museum Schloss Salder

Museumstraße 34
38229 Salzgitter
Telefon: +49 (0) 5341 / 8394619

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Städtisches Museum Schloss Salder“ mit Google Maps.