seehund-am-stran-von-norderney-janis-meyer
© Janis Meyer
Seehunde bei der Fütterung
© Seehundstation Norddeich

See­hund­sta­ti­on Na­tio­nal­park-Haus


ServiceQualität Deutschland
Kinderferienland Niedersachsen
Reisen für alle

Die See­hund­sta­ti­on Na­tio­nal­park-Haus Nord­deich ist ei­ne leis­tungs­fä­hi­ge an­er­kann­te Be­treu­ungs­sta­ti­on für Mee­res­säu­ger. Seit mehr als 40 Jah­ren wer­den in Nord­deich je­des Jahr bis zu 150 ver­wais­te See­hun­de und ver­ein­zelt auch Ke­gel­rob­ben auf­ge­zo­gen, auf ihr Le­ben in der Nord­see vor­be­rei­tet und wie­der aus­ge­wil­dert. Die Sta­ti­on ist zu­stän­dig für das Nie­der­säch­si­sche Wat­ten­meer, das als Na­tio­nal­park und Welt­na­tur­er­be be­son­de­ren Schutz ge­nießt. Das Was­ser im Aqua­ri­um der See­hund­sta­ti­on kommt di­rekt aus der Nord­see und wird mit ei­ner Fil­ter­an­la­ge auf­be­rei­tet. Das Meer­was­ser hat auf Grund sei­nes Jod­ge­halts so­gar die Fä­hig­keit klei­ne­re Ver­let­zun­gen zu hei­len.

Wäh­rend Ke­gel­rob­ben im Win­ter ge­bo­ren wer­den, kom­men See­hun­de im Ju­ni zur Welt. Die durch­schnitt­li­che Pfle­ge­dau­er ei­nes Tie­res be­trägt 65-70 Ta­ge. Die Tie­re kom­men zu­nächst ins Wa­lo­se­um auf ei­ne Qua­ran­tä­ne­sta­ti­on. Nach tier­ärzt­li­cher Ein­gangs­un­ter­su­chung kom­men die Tie­re dann in die See­hund­sta­ti­on.

 


Richtiges Verhalten bei Seehundfund.
© TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Seehundstation Nationalpark-Haus

Dörper Weg 24
26506 Norden-Norddeich
Telefon: +49 (0) 4931 / 973330

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Seehundstation Nationalpark-Haus“ mit Google Maps.