Museum Nienburg, © Mittelweser Touristik GmbH / Mittelweser Touristik GmbH
© Mittelweser Touristik GmbH / Mittelweser Touristik GmbH

Museum Nienburg


KinderFerienLand Niedersachsen
Reisen für alle

Das Museum Nienburg zeigt in drei historischen Gebäuden einen breiten Überblick über die Entwicklung der Mittelweserregion von der Anwesenheit des ersten Menschen bis heute.

Im Hauptgebäude des Nienburger Museums ist die Dauerausstellung zur Geschichte von Stadt und Landkreis Nienburg untergebracht. Ein Rundgang führt unter den Stichworten „Chronologie, Grenzen und Fortschritt“ z. B. zu archäologischen Highlights wie den Funden vom frühmittelalterlichen Gräberfeld von Liebenau, der eisenzeitlichen Nienburger Kultur oder einer Installation eines Mammuts.

„Kunst, Geschichte, Architektur“ – um diese Schwerpunkte geht es in der klassizistischen Villa, die ganz im Zeichen ihres Erbauers Emmanuel Bruno Quaet-Faslem und des 19. Jahrhunderts steht. Die Dauerausstellung gibt vertiefende Einblicke in die Zeit der Gründung der örtlichen Freimaurerloge und der Nienburger Realschule; biedermeierzeitliche Möbel und spektakuläre französische Deckentapeten zeugen von vergangener Pracht. Das Haus steht in einem wunderschönen Außengelände, der zum Pausen machen einlädt. Mitgebrachte Snacks und Getränke können hier verzehrt werden.

Im Biedermeiergarten des Quaet-Faslem-Hauses befindet sich in einem Rauchhaus aus dem 17. Jahrhundert das Niedersächsische Spargelmuseum. Alles Wissenswerte zu Anbau und Nutzung des Spargels ist hier ausgestellt. Die „Spargelbude“ im Außengelände zeigt, wie man auf dem Feld das Edelgemüse verarbeitet hat. Ein eigenes kleines Spargel-„Feld“ hinter dem Haus lädt in der Saison zum Spargelstechen ein.

Museum Nienburg

Leinstraße 4 und 48
31582 Nienburg
Telefon: +49 (0) 5021 / 12461

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Museum Nienburg“ mit Google Maps.