Innen erhaltene alte Fassade des August Kestner Museum
© Kestnergesellschaft

Mu­se­um Au­gust Kest­ner Han­no­ver


Das Mu­se­um Au­gust Kest­ner ist seit 1889 ei­nes der städ­ti­schen Mu­se­en in der Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver. Der han­no­ver­sche Di­plo­mat Au­gust Kest­ner be­grün­de­te mit ei­ner um­fang­rei­chen Samm­lung den heu­ti­gen Be­stand des Hau­ses, der kon­ti­nu­ier­lich im Sin­ne Kest­ners bis hin zu Ob­jek­ten des zeit­ge­nös­si­schen De­signs durch An­käu­fe und zahl­rei­che Schen­kun­gen er­gänzt wur­de.

Das Haus wird von ei­ner denk­mal­ge­schütz­ten Glas-Be­ton-Fas­sa­de (1961) um­schlos­sen. Im In­ne­ren fin­den sich noch Tei­le des Trep­pen­hau­ses und der Sei­ten­flü­gel so­wie fast die ge­sam­te Ein­gangs­fas­sa­de des ur­sprüng­li­chen ers­ten Mu­se­ums­ge­bäu­des. Bar­rie­re­frei­er Zu­gang zum Haus ist mög­lich, ein Auf­zug ist vor­han­den, ein Mu­se­ums­la­den mit ei­nem klei­nen, aber at­trak­ti­ven An­ge­bot und ein Ca­fé in der 1. Eta­ge im di­rek­ten Um­feld der Aus­stel­lungs­flä­che ste­hen den Be­su­chern zur Ver­fü­gung. Als ein­zi­ges Haus in Han­no­ver und wei­tem Um­kreis zeigt das Mu­se­um Au­gust Kest­ner 6000 Jah­re an­ge­wand­te Kunst in vier Samm­lungs­be­rei­chen: An­ti­ke und Ägyp­ti­sche Kul­tu­ren, An­ge­wand­te Kunst mit ei­ner stän­dig wach­sen­den De­sign­samm­lung und ei­ner wert­vol­len Samm­lung von Mün­zen und Me­dail­len. Meh­re­re Son­der­aus­stel­lun­gen pro Jahr in­for­mie­ren au­ßer­dem über spe­zi­el­le The­men und stel­len Ob­jek­te der Samm­lungs­be­rei­che in ei­nen be­son­de­ren Kon­text.

Die ver­schie­de­nen Mu­se­ums­fes­te neh­men dar­auf in un­ter­hal­ten­der Wei­se Be­zug und na­tür­lich sorgt ein um­fang­rei­ches mu­se­ums­päd­ago­gi­sches Pro­gramm, be­ste­hend aus Füh­run­gen, Vor­trä­gen, Se­mi­na­ren so­wie Kin­der- und Fa­mi­li­en­work­shops für ei­ne in­ter­es­san­te und kurz­wei­li­ge Ver­mitt­lung kunst­ge­schicht­li­cher Kennt­nis­se. Ei­ne Be­son­der­heit da­bei bil­den die Füh­run­gen für Hö­ren­de und Ge­hör­lo­se, die von ei­ner Ge­bär­den­dol­met­sche­rin be­glei­tet wer­den oder spe­zi­ell ent­wi­ckel­te Füh­run­gen für Blin­de und seh­be­hin­der­te Men­schen. Un­ter­stützt wird un­ser Haus so­wohl ide­ell als auch fi­nan­zi­ell durch den 1979 ge­grün­de­ten Freun­des- und För­der­kreis „An­ti­ke & Ge­gen­wart e.V.“. Das Mu­se­um Au­gust Kest­ner in Han­no­ver ist im Rah­men der Mu­se­ums­re­gis­trie­rung vom Mu­sems­ver­band Nieder­sachsen und Bre­men e.V. aus­ge­zeich­net wor­den.

Museum August Kestner

Trammplatz 3
30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 / 16842730

zur WebsiteE-Mail verfassen

Anreise Planen

Planen Sie hier Ihre Anreise zu „Museum August Kestner Hannover“ mit Google Maps.