Seitennavigation

Bad Eilsen - Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb

vergrößern Kurpark mit Tuffsteinquelle - Vergrößerte Ansicht

Kurpark mit Tuffsteinquelle
© Touristinformation Bad Eilsen

Kurpark mit Tuffsteinquelle

Damals wie heute wird Bad Eilsen mit seinen Alleen, dem Kurpark mit Rosarium sowie den stärksten Schwefelquellen Europas als Kurort geschätzt. Bereits 1802 entstand hier das erste Schwefel-Schlammbad Deutschlands und prominente Persönlichkeiten besuchten das Kurbad, um die örtlichen Heilmittel zu nutzen.
Auch heutzutage bietet ein Aufenthalt in dem staatlich anerkannten Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb Erholung und Entspannung im nördlichen Weserbergland.

Der Kurpark ist das grüne Zentrum des Ortes, wo sich auch die Quellbrunnen befinden. Atmen Sie so richtig durch und nehmen die verschiedenen Düfte und Gerüche wahr zwischen Rosengarten und Schwefelwasser. Bei einem Spaziergang durch die Anlage ist die historische Bäder- und Parkarchitektur allgegenwärtig: Säulenportal, Brunnenhaus, Kurmittelhaus, die Wandelhalle und weitere. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch die zwei Kurkliniken in Bad Eilsen.

Das umliegende, märchenhafte Weserbergland lässt sich atmosphärisch mit historischen Zügen der Dampfeisenbahn erkunden, die durch Bad Eilsen fährt, oder Sie fahren entspannt mit der Draisine hinein ins Extertal. Das Weserbergland eignet sich natürlich auch ideal für aktive Ausflüge mit dem Rad oder zu Fuß. Zielpunkte könnten die Tropfsteinhöhle Schillathöhle oder die spannende Erlebniswelt Steinzeichen in Rinteln sein. Der Weserrenaissance-Stil fällt Ihnen dabei in den historischen Altstädten der Umgebung auf. Ein Besuch im prachtvollen Schloss Bückeburg passt hervorragend in diesen Rahmen.

Buchungsanfrage

Sie interessieren sich für die folgende Unterkunft:
Bad Eilsen - Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb

Kontaktdaten
Reisedaten
Nachricht
Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder
Von Feldern, die mit ** markiert sind, muss mindestens eines ausgefüllt werden

Kontaktdaten

Tourist-Information Bad Eilsen

Bückeburger Str. 2, 31707 Bad Eilsen

Telefon: +49 (0) 5722 / 88650
Telefax: +49 (0) 5722 / 88651

E-Mail schreiben: info@bad-eilsen.de
Webseite besuchen:

AnreiseplanungAnreiseplanung

Planen Sie hier Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Adresse Ihres Reiseziels

Bückeburger Str. 2, 31707 Bad Eilsen

Von wo aus reisen Sie an?

Wann möchten Sie anreisen?

powered by Deutsche Bahn AG

Wo in Niedersachsen...

... befindet sich dieser Ort?

Indikationen

Bad Eilsen - Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen
  • Psychosomatische Erschöpfungszustände, allgemeine Schwächezustände, Rekonvaleszenz

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.