Seitennavigation

Storchenroute

Mit den Störchen durch den Naturraum Weseraue

Rundradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Erleben Sie eine reizvolle Tour durch das Vogelschutzgebiet zwischen Petershagen und Schlüsselburg, erleben Sie Störche in Ihrer natürlichen Umgebung und erfahren Sie viel Wissenswertes über Meister Adebar.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Die Strecke führt Sie auf einer Länge von 45 km von Petershagen über Großenheerse, Buchholz, Schlüsselburg und Windheim wieder zu Ihrem Ausgangspunkt nach Petershagen. Auf der Storchenroute Petershagen erleben Sie nicht nur viele sehenswerte Weserdörfer mit Herrenhäusern, alten Kirchen, Mühlen, Fachwerkgebäuden und Museen, sondern lernen auch insbesondere den Naturraum der Weseraue kennen. Nicht ohne Grund ist diese Landschaft zwischen Petershagen und Schlüsselburg als Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Naturnahe ehemalige Abgrabungsgewässer, ausgedehnte Wiesenlandschaften und die Weser selbst mit ihren Staustufen bieten zahlreichen Pflanzen und Tieren einen geschützten Lebensraum.
Wichtig für die Störche ist neben geeigneten Nistplätzen der gesamte Lebensraum: Vorwiegend in einem Radius von 2-3 km um ihren Horst suchen die Altvögel Nahrung. Mäuse, Regenwürmer, Insekten und anderes Kleingetier - auch Frösche - stehen auf dem Speiseplan. Daher müssen umfangreiche grundwasssernahe, extensiv bewirtschaftete Wiesen und Weiden in der Nähe der Horste vorhanden sein.
Ob sich Storchenpaare treu sind, ob sie wirklich Kinder bringen, wieviel Nahrung sie benötigen um ihre Jungen aufzuziehen, Informationen darüber und zu vielen anderen Themen machen den Besuch des Westfälischen Storchenmuseums in Windheim zu einem Erlebnis. Unter dem Dach eines alten Dreiständerfachwerkhauses aus dem Jahr 1701/2 wird auf 200 qm umfassend über die Störche berichtet.

Beschilderung

Der ca. 45 km lange Streckenverlauf ist ausgeschildert und mit folgendem Logo gekennzeichnet.

 

 

 

 


Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Die Storchenroute verläuft durch überwiegend ebenes Gebiet und führt zumeist über verkehrsarme Straßen und Wege. Sie weist somit keinen besonderen Schwierigkeitsgrad auf und ist auch für weniger geübte Radler und Familien mit Kindern gut zu meistern.

Kontaktdaten

Mittelweser Logo

Mittelweser-Touristik GmbH

Lange Straße 18, 31582 Nienburg

Telefon: 05021 91763-0
Telefax: 05021 91763-40

E-Mail schreiben: info@mittelweser-tourismus.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten der Storchenroute als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

Bus & BahnBus & Bahn

Der Ausgangspunkt Petershagen ist mit der Bahn gut ab Nienburg oder Minden zu erreichen (Bahnhof Petershagen-Lahde). Es bestehen regelmäßige Verbindungen mit dem Regional-Express. In den Regional-Express-Zügen ist eine Fahrradmitnahme möglich, die Plätze sind jedoch begrenzt.
Bei größeren Gruppen empfiehlt sich deshalb eine vorherige Anmeldung. Informationen hierzu gibt es beim 24-Stunden-Service der Deutschen Bahn unter +49 (0) 01805 / 996633 (0,14 ct/Min., Mo – So 8 – 20 Uhr) oder bei der Nord-West-Bahn unter +49 (0) 1805 / 600161 (14 ct/min dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 ct/min).

Literatur- und KartentippsLiteratur- und Kartentipps

Weitere Informationen zur Strecke und eine grobe Übersichtskarte finden Sie in dem Flyer zur Tour. Erhältlich ist der Flyer bei der Mittelweser-Touristik GmbH (s. Kontaktdaten).

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.