Seitennavigation

Mönchsweg - mit Leib und Seele...

190 Kilometer Pilgern auf dem Rad von Bremen bis Wischhafen

Streckenradweg Diese Tour ist geeignet für: Tourenrad geeignet für Tourenräder

Der Mönchsweg folgt den Spuren der Missionare, die das Christentum in den Norden brachten. Die Route führt auf reizvollen Wegen ab Bremen durch Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Dänemark. Auf 190 km erschließt der Weg in das Land zwischen Elbe und Weser: Eine norddeutsche Landschaft, die bis heute von ihren jahrhundertealten aus Feld- und Backsteinen errichteten Kirchen geprägt wird.

Verlauf und Sehenswürdigkeiten

Nach dem Start am Bremer St. Petri Dom geht es durch den Bürger- und Stadtpark schnell ins Grün der Wümmeniederung. Mit ihren Feuchtwiesen und Kanälen verbindet sie Bremen mit dem malerischen Künstlerdorf Fischerhude. Von dort führt der Mönchsweg durch die GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung auf die Zevener und Stader Geest. Herrliche Natur und die beiden alten Klosteranlagen in Zeven und Harsefeld ziehen hier die Blicke an.
Faszinierend ist die Fahrt durch das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, das Alte Land, mit seinen Deichen und imposanten Fachwerkhäusern. Weit geht der Blick vom Elbdeich auf die großen Pötte aus aller Welt. Die alte Hansestadt Stade besticht mit gemütlichem Einkaufsflair. Durch Moor- und Marschlandschaft geht es zur Elbfähre Wischhafen-Glückstadt.
Der Mönchsweg verbindet Natur- und Kulturerlebnisse und ist ein Genuss für Leib und Seele! Im Radpilgerpass können Erinnerungen an Kirchen und Stationen auf dem Mönchsweg gesammelt werden. Dieser ist kostenlos in den Tourist-Informationen am Weg erhältlich.

Eine Radtour auf dem Mönchsweg verbindet über 30 Kirchen sowie viele kulturelle und landschaftliche Höhepunkte im Land zwischen Elbe und Weser. Bereits am Start begeistern die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Bremens, wie das UNESCO-Welterbe Rathaus und Roland, der imposante Marktplatz mit St. Petri Dom, die Bremer Stadtmusikanten und das pittoreske Schnoorviertel. In Fischerhude zeigt das Otto Modersohn Museum vor allem Landschaftsmalerei.
Jeden dritten Sonntag im Juni zieht der Kräutertag in Horstedt Kräuterfreunde aus ganz Deutschland an. Die monatlich stattfindenden Literaturnachmittage in Nartum im Hause des verstorbenen Schriftstellers Walter Kempowski sind kulturelle Leckerbissen. Liebhaber zeitgenössischer Kunstobjekte kommen in Zeven auf ihre Kosten. Dazu laden das Königin-Christinen-Haus sowie das Museum Kloster Zeven ein. Einfach genießen oder tief in die Geschichte Harsefelds eintauchen kann man bei einem Bummel durch den Klosterpark oder den Garten der Steine.
Das Alte Land mit seinem Zentrum Jork verzaubert jeden Besucher, ob beim Blütenfest am ersten Maiwochenende, der Altländer Kirschenwoche im Juli oder den Altländer Apfeltagen von September bis November. Absolut reizvoll ist ein Bummel durch die geschichtsträchtige Hansestadt Stade, gerne verbunden mit einem spannenden Ausflug in das Kunsthaus am Wasser West oder das Museum im Schwedenspeicher.
Nach dem Christkinddorf Himmelpforten mit eigenem Christkindpostamt gibt es die Schwebefähre in Osten zu bestaunen, eine der weltweit letzten acht betriebenen Fähren dieser Art. Im Kehdinger Land imponieren historische Hafenensemble, Zeugnisse ehemaliger Küstenschifffahrt. Allen Naturliebhabern zeigt das Flachbodenschiff Tidenkieker hautnah die Schönheit der Niederelbe. Vor der Fahrt über die Elbe finden sich besondere Kostbarkeiten am Wegesrand: Die historischen Orgeln der Kirchen in Oederquart, Drochtersen, Freiburg und Wischhafen-Hamelwörden.

 

Beschilderung

Der gesamte Streckenverlauf ist in beiden Richtungen beschildert und mit dem Mönchsweg-Logo gekennzeichnet.

Logo Mönchsweg

 

 

 

 

 

Schwierigkeitsgrad und Streckencharakteristik

Der Radfernweg Mönchsweg führt von Bremen durch das Land zwischen Elbe und Weser nach Wischhafen durch eine meist flache Landschaft. Größere Steigungen sind nicht zu erwarten. Im Bereich von Wäldern führt der Weg auf Forstwegen, daher ist die Strecke nicht für Rennräder geeignet. Zu empfehlen sind Touren- oder Freizeiträder.

Übernachten

Entlang der Strecke des Mönchsweges können Sie in zahlreichen fahrradfreundlichen Unterkünften übernachten. Einen Flyer mit Unterkunftsverzeichnis erhalten Sie kostenlos in allen Tourist-Informationen am Weg oder zum Download auf der Internetseite des Mönchsweges.

Kontaktdaten

Geschäftsstelle Mönchsweg

Marienthaler Straße 20, 24340 Eckernförde

Telefon: +49 (0) 4351 / 8805573
Telefax: +49 (0) 4351 / 8805572

E-Mail schreiben: info@moenchsweg.de
Webseite besuchen:

Tourendaten DownloadTourendaten Download

Hier können Sie sich die Daten des Mönchsweges als gpx-Datei für Ihr GPS-Gerät oder als kml-Datei zur Ansicht in Google-Earth downloaden.

 

Bus & BahnBus & Bahn

Die An- und Abreise zum Mönchsweg per Bahn ist problemlos möglich. Entlang des Weges finden Sie zahlreiche Bahnhöfe, die regelmäßige Verbindungen beispielsweise nach Hamburg bieten. Neben den Zügen der Deutschen Bahn können Sie auch den Metronom nutzen. In den Regionalbahnen, im Metronom und den S-Bahnen des HVV ist eine Fahrradmitnahme möglich, die Plätze sind jedoch begrenzt.
Nutzen Sie für Ihre Reise das Niedersachsenticket von der Deutschen Bahn. In der Gruppe lässt es sich so besonders günstig reisen. Quer durch Niedersachsen, Bremen und Hamburg können alle Nahverkehrszüge genutzt werden. Der Umstieg auf einen IC oder ICE ist leider nicht möglich. Informationen hierzu gibt es beim 24-Stunden-Service der Deutschen Bahn unter 0180 / 6 99 66 33 oder im Kundenzentrum des Metronoms unter 0581 / 97 164 164.

Bahn-Tipp: Genießen Sie ein besonderes Fahrerlebnis mit dem Historischen Moorexpress der evb. Die historischen Züge verkehren im Sommer zwischen Anfang Mai und Ende Oktober an allen Wochenenden und Feiertagen von Bremen nach Stade durch das Teufelsmoor und zurück. Einige Haltestellen liegen in unmittelbarer Nähe zum Mönchsweg. Mehr Informationen unter auf der Internetseite vom Moorexpress.

Bus-Tipp: Im Landkreis Stade verkehrt zudem zwischen April und Oktober der Elbe-Radwanderbus. Der Freizeitbus mit Fahrradanhänger fährt an Wochenenden und Feiertagen entlang der Elbe und bringt Radfahrer und Wanderer quer durch die Urlaubsregion. Mehr Informationen auf der Internetseite vom Elbe-Radwanderbus.

Literaturhinweise und KartentippsLiteraturhinweise und Kartentipps

bikeline Radatlas Mönchsweg
Radwandern durch Niedersachsen und Schleswig-Holstein - Von Bremen nach Fehmarn; 1. Auflage Juni 2014, Verlag Esterbauer GmbH; ISBN-Nr. 978-3-85000-497-8

Den Mönchsweg erradeln

Video zum Mönchsweg

Video zum Mönchsweg

Finden Sie Ihren Urlaub

Events, Unterkünfte und Angebote für Sie.